ÖBAG: Thomas Schmid verlässt ÖBAG mit heutigem Datum

ÖBAG-Aufsichtsrat nimmt Rücktritt von Thomas Schmid mit sofortiger Wirkung an. Christine Catasta als Interimsvorstand bestellt.

Wien (OTS) - 08. Juni 2021. Nach der anhaltenden Diskussion der letzten Monate hat der Aufsichtsrat der Österreichischen Beteiligungs AG (ÖBAG) die Situation um den ÖBAG-Vorstand mit juristischer Beratung neuerlich bewertet.

Nach intensiven Beratungen innerhalb des Aufsichtsrats ist der Aufsichtsrat gemeinsam mit MMag. Schmid zur Erkenntnis gekommen, dass die sofortige Beendigung der Vorstandstätigkeit von MMag. Thomas Schmid einen notwendigen Schritt für die ÖBAG darstellt.

In diesem Sinne hat der Aufsichtsrat in der heutigen Sitzung einer während der vergangenen Tage ausgearbeiteten einvernehmlichen Einigung mit MMag. Schmid zugestimmt. Diese Einigung umfasst die Beendigung der Vorstandstätigkeit zum heutigen Tag sowie den Rücktritt von MMag. Schmid von allen für die ÖBAG gehaltenen Aufsichtsratspositionen in Beteiligungsgesellschaften.

Der Aufsichtsrat hat Dr. Christine Catasta zum Interimsvorstand bestellt. Christine Catasta war bis 2020 CEO von PwC Österreich und ist seit Oktober 2020 die für die Beteiligungsgesellschaften verantwortliche Direktorin der ÖBAG. Die Übernahme der Vorstandsfunktion durch unsere Direktorin stellt Kontinuität und die weitere volle Handlungsfähigkeit der ÖBAG sicher. Christine Catasta wird gemeinsam mit dem Team der ÖBAG und den seitens der ÖBAG in die Beteiligungsgesellschaften entsendeten Aufsichtsräten den inhaltlich erfolgreichen Kurs der ÖBAG bis zum Dienstantritt des neuen Vorstands fortsetzen.

Dr. Catasta hat erklärt, sich im laufenden Prozess der Vorstandssuche nicht bewerben zu wollen. Der Aufsichtsrat dankt Christine Catasta für ihre Bereitschaft, im Sinne der ÖBAG tätig zu werden. Der Prozess der Vorstandssuche für einen neuen Vorstand wird plangemäß zügig weitergeführt.

Der Aufsichtsrat bedankt sich bei Thomas Schmid für die ausgezeichnete inhaltliche Arbeit der letzten zwei Jahre, distanziert sich aber gleichzeitig von den Chatnachrichten.

Der Aufsichtsrat ist überzeugt, gemeinsam mit dem Management und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der ÖBAG weiterhin erfolgreich an den Zielen der Staatsholding – Werterhaltung und Wertsteigerung der Beteiligungsgesellschaften, Standortsicherung und Sicherung und Schaffung von Arbeitsplätzen - im Sinne aller Österreicherinnen und Österreicher arbeiten zu können.

Rückfragen & Kontakt:

ÖBAG:
Mag. Melanie Elisabeth Laure
T: +43 1 711 14-203
Mobil: +43 664 825 8579
E-Mail: melanie.laure@oebag.gv.at
www.oebag.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OBA0001