Graphic Packaging Holding Company übernimmt AR Packaging von CVC Funds für 1,45 Milliarden Dollar in bar und schafft damit den weltweit führenden Anbieter von nachhaltigen, faserstoffbasierten Konsumverpackungslösungen

Atlanta und Lund, Schweden (ots/PRNewswire) - - Kombination stärkt globale Positionierung und erweitert Skala in großen und wachsenden europäischen Märkten für faserbasierte Konsumverpackungen

- Der Wachstumskurs des kombinierten Unternehmens stimmt mit der Vision 2025 überein und bietet signifikante Wertschöpfung für Aktionäre und andere Stakeholder

- Graphic Packaging veranstaltet heute um 8:30 Uhr ET/14:30 Uhr CET eine Telefonkonferenz zu den Details der Transaktion

Graphic Packaging Holding Company (NYSE: GPK), ("Graphic Packaging" oder das "Unternehmen"), ein führender vertikal integrierter Anbieter von nachhaltigen, faserbasierten Konsumverpackungslösungen, und CVC Capital Partners Fund VI gaben heute eine endgültige Vereinbarung bekannt, nach der Graphic Packaging die AR Packaging Group AB ("AR Packaging"), Europas zweitgrößten Hersteller von faserbasierten Konsumverpackungen, für rund 1,45 Milliarden US-Dollar in bar erwerben wird, vorbehaltlich üblicher Anpassungen.

Der Zusammenschluss stärkt die globale Größe, die Innovationsfähigkeit und das Wertversprechen von Graphic Packaging für Kunden in ganz Europa und den angrenzenden Regionen. Mit einer breiten Palette an branchenführenden Verpackungslösungen, Design-Know-how und einer erweiterten geografischen Reichweite wird das kombinierte Unternehmen einzigartig positioniert sein, um weitere organische Wachstumsmöglichkeiten bei bestehenden und neuen globalen Kunden und Märkten zu nutzen.

Die geplante Übernahme von AR Packaging wird voraussichtlich einen Jahresumsatz von 1,1 Milliarden US-Dollar und ein jährliches bereinigtes EBITDA von 160 Millionen US-Dollar einbringen. Darüber hinaus wird erwartet, dass der Zusammenschluss innerhalb von 36 Monaten nach Abschluss der Transaktion zu Synergien in Höhe von insgesamt 40 Millionen US-Dollar führen wird. Es wird erwartet, dass sich die Transaktion sofort positiv auf den Gewinn pro Aktie und den Cashflow des Unternehmens auswirkt.

Michael Doss, Präsident und CEO von Graphic Packaging, sagte: "AR Packaging ist führend auf dem attraktiven und wachsenden Markt für nachhaltige Verpackungen in Europa. Die Übernahme von AR Packaging wird zu erheblichen Wertschöpfungsmöglichkeiten für unsere Kunden, unsere Mitarbeiter und unsere Aktionäre führen, da wir zwei führende Anbieter von faserbasierten Konsumverpackungslösungen mit einer langen Geschichte der Innovation und des kreativen Verpackungsdesigns zusammenbringen. Die große, verteilte Präsenz der 25 Verarbeitungsbetriebe von AR Packaging in Ost- und Westeuropa bietet erhebliche Größen- und Kosteneffizienzvorteile und stärkt unsere gemeinsame Präsenz und Fähigkeit, Kunden in ganz Europa und weltweit zu bedienen. Wir freuen uns, das Team von AR Packaging willkommen zu heißen, da wir gemeinsam unser Engagement für nachhaltige Verpackungslösungen für globale Verbraucher weiter vorantreiben werden, um den Übergang zu einer Kreislaufwirtschaft zu unterstützen."

Stephen Scherger, EVP und CFO von Graphic Packaging, fügte hinzu: "Die Übernahme von AR Packaging erweitert unsere Möglichkeiten, mit unseren nachhaltigen Verpackungslösungen Märkte auf der ganzen Welt zu bedienen und dort zu wachsen. Der Zusammenschluss, zusammen mit der bereits angekündigten Akquisition von Americraft Carton, unterstützt unsere Wachstumsziele und positioniert Graphic Packaging, um beständig organisches Umsatzwachstum am oberen Ende unseres Ziels von 100 bis 200 Basispunkten, wie in der Vision 2025 beschrieben, zu erzielen. Vor allem die schlanken Betriebsmodelle, die von beiden Organisationen ausgeführt werden, bieten in Verbindung mit unseren komplementären Marktsegmenten überzeugende finanzielle Vorteile. Die signifikante Cashflow-Generierung des Zusammenschlusses wird zu starken Renditen führen, und es wird erwartet, dass Graphic Packaging innerhalb von 24 Monaten nach Abschluss der Transaktion zu unserem langfristigen Zielbereich für den Verschuldungsgrad von 2,5-3,0x zurückkehren wird."

Der Präsident und CEO von AR Packaging, Harald Schulz, sagte: "Ich bin stolz auf die Fortschritte, die wir bei der Festlegung einer klaren Strategie und dem Aufbau von AR Packaging zu einem angesehenen Anbieter von Verpackungslösungen gemacht haben. Ich möchte CVC für ihre Unterstützung bei diesen Bemühungen in den letzten fünf Jahren danken. Graphic Packagings gemeinsame Herangehensweise an den Kundenservice und der starke Fokus auf die Bereitstellung innovativer, nachhaltiger Lösungen deckt sich eng mit der Art und Weise, wie wir unser eigenes Geschäft betreiben, was sie zu einem idealen Partner macht. Die Fähigkeit, die vorteilhafte Integration der Wertschöpfungskette zu nutzen, von der Kartonherstellung bis zur Kartonverarbeitung, bietet mehr Möglichkeiten, unseren Kunden nachhaltig optimierte Lösungen anzubieten. Unser Team freut sich darauf, gemeinsam mit dem Team von Graphic Packaging der weltweit führende Anbieter von nachhaltigen Verpackungslösungen auf Faserbasis zu werden."

Lave Beck-Friis, Managing Director bei CVC, kommentierte: "Wir sind sehr stolz auf die Fortschritte, die AR Packaging während unserer Partnerschaft gemacht hat. Es war ein Vergnügen, mit Harald und seinem exzellenten Team zusammenzuarbeiten, um zahlreiche neue Produkte zu entwickeln und auf den Markt zu bringen, sowie eine aktive M&A-Agenda zu unterstützen, um das Wachstum des Unternehmens zu einem echten Global Player zu beschleunigen. Wir freuen uns, AR Packaging in einer so starken Position übergeben zu können und einen neuen Eigentümer gefunden zu haben, der die Vision des Managements für die zukünftige Ausrichtung des Unternehmens teilt."

Die Transaktion, die von den Verwaltungsräten von Graphic Packaging und AR Packaging einstimmig genehmigt wurde, wird voraussichtlich in vier bis sechs Monaten abgeschlossen, vorbehaltlich der behördlichen Genehmigungen und anderer üblicher Abschlussbedingungen.

BofA Securities fungiert als Finanzberater und DLA Piper als Rechtsberater von Graphic Packaging. Credit Suisse International fungiert als Finanzberater und Roschier als Rechtsberater von AR Packaging.

Investoren-Telefonkonferenz

Graphic Packaging wird heute (14. Mai 2021) um 8:30 Uhr ET/14:30 Uhr MEZ eine Telefonkonferenz für Investoren veranstalten. Die Telefonkonferenz wird als Webcast übertragen und kann im Investorenbereich der Graphic Packaging Website unter www.graphicpkg.com abgerufen werden. Teilnehmer können auch per Telefon zuhören, indem sie 833-900-1527 aus den USA und Kanada und 236-384-2052 von außerhalb der USA und Kanada wählen. Telefonische Teilnehmer werden gebeten, die Konferenz-ID 2253579 anzugeben. Der Webcast der Veranstaltung wird ab Freitag, den 14. Mai 2021 um ca. 1:00pm ET auf der Graphic Packaging Website zur Ansicht verfügbar sein.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Jegliche Aussagen zu den Erwartungen des Unternehmens in dieser Pressemitteilung, einschließlich, aber nicht beschränkt auf den Zeitpunkt und die Bedingungen für die Akquisition von AR Packaging und die prognostizierten Umsätze und die Rentabilität sowie die prognostizierten Synergien, stellen "zukunftsgerichtete Aussagen" gemäß der Definition im Private Securities Litigation Reform Act von 1995 dar. Solche Aussagen beruhen auf derzeit verfügbaren Informationen und sind verschiedenen Risiken und Unsicherheiten unterworfen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den derzeitigen Erwartungen des Unternehmens abweichen. Zu diesen Risiken und Ungewissheiten gehören unter anderem die Inflation und Volatilität von Rohstoff- und Energiekosten, der anhaltende Druck der Kunden auf kostengünstigere Produkte, die Fähigkeit des Unternehmens, seine Geschäftsstrategien umzusetzen, einschließlich Produktivitätsinitiativen, Kostensenkungsplänen und Integrationsaktivitäten, sowie der Verschuldungsgrad des Unternehmens, Währungsschwankungen und andere Risiken der internationalen Geschäftstätigkeit, die Auswirkungen von behördlichen Angelegenheiten und Rechtsstreitigkeiten, einschließlich der fortdauernden Verfügbarkeit der Nettobetriebsverluste des Unternehmens zum steuerpflichtigen Einkommen. Es sollte kein unangemessenes Vertrauen in solche zukunftsgerichteten Aussagen gesetzt werden, da solche Aussagen nur zu dem Zeitpunkt gelten, an dem sie gemacht werden, und das Unternehmen keine Verpflichtung übernimmt, solche Aussagen zu aktualisieren, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben. Weitere Informationen zu diesen und anderen Risiken sind in den periodischen Einreichungen des Unternehmens bei der SEC enthalten.

Informationen zur Graphic Packaging Holding Company

Graphic Packaging Holding Company (NYSE: GPK) mit Hauptsitz in Atlanta, Georgia, hat es sich zur Aufgabe gemacht, Verbraucherverpackungen anzubieten, die den Unterschied ausmachen. Das Unternehmen ist ein führender Anbieter von nachhaltigen Verpackungslösungen auf Faserbasis für eine Vielzahl von Produkten für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie, den Foodservice und andere Konsumgüterhersteller. Das Unternehmen ist weltweit tätig, gehört zu den größten Herstellern von Faltschachteln und papierbasierten Foodservice-Produkten in den USA und hält starke Marktpositionen bei gestrichenem Recyclingkarton, gestrichenem ungebleichtem Kraftkarton und festem gebleichtem Sulfatkarton. Zu den Kunden des Unternehmens gehören viele der bekanntesten Unternehmen und Marken der Welt. Weitere Informationen über Graphic Packaging, sein Geschäft und seine Produkte finden Sie auf der Website des Unternehmens unter www.graphicpkg.com.

Informationen zu AR Packaging Group AB

AR Packaging ist eines der führenden europäischen Unternehmen in der Verpackungsbranche mit einem Nettoumsatz von ca. 1,1 Mrd. US-Dollar, 5.000 Mitarbeitern und 30 Fabriken in 13 Ländern. Der Konzern bietet eine einzigartige Palette von Verpackungslösungen aus seinen spezialisierten Werken. Durch das breite Produktangebot und das tiefe Wissen über kartonbasierte und flexible Verpackungen wird für die Kunden ein Mehrwert geschaffen. Das Unternehmen ist in Lund, Schweden, registriert. www.ar-packaging.com

CVC

CVC ist ein führendes Private-Equity- und Investment-Beratungsunternehmen mit einem Netzwerk von 23 Niederlassungen in Europa, Asien und den USA und einem verwalteten Vermögen von rund 118 Milliarden US-Dollar. Seit der Gründung im Jahr 1981 hat CVC im Rahmen seiner Private-Equity- und Kreditstrategien Zusagen in Höhe von über 160 Milliarden US-Dollar von einigen der weltweit führenden institutionellen Investoren erhalten. Die von CVC verwalteten oder beratenen Fonds sind weltweit in über 90 Unternehmen investiert, die zusammen einen Jahresumsatz von ca. 100 Milliarden US-Dollar erzielen und mehr als 450.000 Mitarbeiter beschäftigen. Für weitere Informationen über CVC besuchen Sie bitte unsere Website: www.cvc.com.

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/997828/Graphic_Packaging_International_Logo.jpg

Rückfragen & Kontakt:

Kontakt für Investoren: Melanie Skijus
Graphic Packaging Holding Company
770-240-8542
Melanie.Skijus@graphicpkg.com

Ingrid Lidbäck
Group Marketing & Communication
Director bei AR Packaging
E-Mail: ingrid.lidback@ar-packaging.com
Telefon: +46 70 566 31 83

Nick Board
Vice President Communications bei CVC
E-Mail: nboard@cvc.com
Telefon: +44 207 420 4200

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0003