EANS-News: Wolford Aktiengesellschaft / Detailzahlen für das Rumpfgeschäftsjahr 2020 (Mai -Dezember) vorgelegt

Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

Jahresfinanzbericht

Bregenz - Bregenz, 12. Mai 2021: Nachdem die erste Covid-19-Welle mit der Wiedereröffnung der Geschäfte im zweiten Quartal 2020 in Europa, den USA und China als zunächst überstanden galt, führte der neuerliche Lockdown in Europa seit Ende Oktober 2020 zu erneut signifikanten Geschäftseinbußen. Diese werden sich voraussichtlich mindestens ins zweite Halbjahr 2021 ziehen. Dennoch konnte mit einem Umsatz von 68,0 Mio. EUR der Umsatzrückgang auf lediglich 22,8 Mio. EUR (ca. 25 %) im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (Mai bis Dezember 2019) begrenzt werden.

Starkes Rumpfgeschäftsjahr trotz Covid-19-Pandemie: Unternehmen aus eigener Kraft entschuldet, Ergebnis deutlich über Vorjahr

Trotz der Umsatzverluste infolge von Covid-19 konnte mit +12,8 Mio. EUR, das Vorjahres-Ergebnis (Group Profit/Loss) von ca. -14,5 Mio. EUR signifikant übertroffen werden. Hierbei sind die Effekte aus dem Immobilienverkauf und die Wertänderung von Right-of-Use-Assets infolge der Durchführung von Impairment-Tests mitberücksichtigt. Der Kaufpreis von 72 Mio. EUR für die Immobilie in der Wolfordstraße 1-3 in Bregenz wurde, wie berichtet, Anfang Mai zur vollständigen Entschuldung verwendet.

Das Rumpfgeschäftsjahr wurde genutzt, um zusätzliche Restrukturierungsmaßnahmen zu implementieren. Insbesondere konnte das Unternehmen den stringenten Plan zur nachhaltigen Neuausrichtung von Wolford konsequent weiter umsetzen.

Personalkostenreduzierung von 20%, Online-Geschäft legt um 45% zu, über 10 Mio. EUR Umsatz mit Wolford Care Masks

Im Rahmen des Restrukturierungsprogramms "PITBOLI" (Program for Immediate Top and Bottom Line Impact), hat die Wolford AG seit Anfang 2020 die geplanten Maßnahmen auf den Weg gebracht und konnte nachhaltige umsatz- und effizienzseitige Effekte erreichen. Das Restrukturierungsprogramm "PITBOLI" lieferte dabei insbesondere auf der Personalkosten-Seite eine Reduzierung von weiteren 20% zum Vorjahr. Durch die Umsetzung umfangreicher Zusatzmaßnahmen im Cash Management konnte eine ausreichende Liquidität sichergestellt werden. Der Cashflow im Rumpfgeschäftsjahr konnte um 9,7 Mio. EUR gesteigert werden.

Mit einer Steigerung von ca. 45 % im Vergleich zum Vorjahr war das Online-Geschäft im Berichtszeitraum der größte Wachstumsmotor. Der Umsatzanteil des eigenen Online-Geschäfts sowie des verbundenen Online-Geschäfts der Wholesale-Partner stieg auf insgesamt rund 21 %. Auch das eigene Retail-Geschäft und das stationäre Wholesale-Geschäft trugen zur Erreichung der Umsatzziele bei. Sowohl die Frühjahr/Sommer-Kollektion 2020 als auch die Herbst/Winter-Kollektion 2020/ 21 wurden auf allen Channels sehr gut angenommen. Mit dem Verkauf von rund 700.000 Wolford Care Masks seit Produktionsbeginn im März 2020 wurde bislang ein Umsatz von über 10 Mio. EUR erzielt.

Markenarchitektur erweitert, vertriebliche Präsenz weiter international ausgebaut

Auch die Kollektionen "The W" und "W lab" wurden erfolgreich in die Markenarchitektur aufgenommen und sind Teil des neuen Gesichts der Marke Wolford. Die Zusammenarbeit mit adidas übertraf die Erwartungen deutlich, ebenso wie der Launch von "The W" auf der Online-Plattform Farfetch. Außerdem wurde ein Relaunch der Essential Collection gestartet, der in den kommenden Monaten mit gezielten Kampagnen umgesetzt wird. Mit den Aurora Monogram-Produkten, die Teil der "The W"-Kollektion sind, verstärkt Wolford weiterhin sein Engagement für Nachhaltigkeit. Alle neuen Aurora Styles sind Cradle to Cradle Gold Certified TM. Ziel von Wolford ist es, die erste umweltneutrale Marke in der Modeindustrie zu werden.

Die Wachstumsstrategie von Wolford, die Präsenz in Polen, Skandinavien, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Zentralamerika und Japan auszubauen, wird derzeit ebenfalls erfolgreich umgesetzt. Wolford hat Kooperationsvereinbarungen mit etablierten Agenturen und Vertriebspartnern abgeschlossen, um deren Marktkenntnisse und Präsenz in den jeweiligen Regionen zu nutzen und insbesondere Multi-Brand Stores zu erreichen.

Ausblick

Es ist weiterhin das Ziel der Wolford AG, mit Ende des laufenden Geschäftsjahrs den Breakeven (positives operatives Ergebnis) zu erreichen. Wolford hat per 31. März 2021 das erste Quartal des laufenden Geschäftsjahres, dank des strikten Konsolidierungskurses, trotz der in Europa weiterhin andauernden Ladenschließungen infolge Covid-19-bedingter Lockdowns mit einem um 22,4 % höheren Ergebnis (Group Profit/Loss) als im Vorjahr abgeschlossen. Erfreulich sind hierbei nicht nur die weiterhin kostenseitigen Erfolge, sondern insbesondere die im Verhältnis zum Vorjahreszeitraum um 1,7 Prozentpunkte gesteigerte Bruttomarge von 82,1% (Gross Profit Margin). Hier lag der März-Umsatz dank zahlreicher vertrieblicher Zusatzmaßnahmen wie "Remote Selling" und "Streaming" um annähernd 2 Mio. EUR (38%) über dem März-Umsatz 2020.

Mit der neuen Langzeitstrategie, "Nordstern - Masterplan für Wolford" soll eine weiterhin erfolgreiche und nachhaltige Neuausrichtung des Unternehmens sichergestellt werden. Dabei wird entlang der Themen "Marke", "Sortiment", "Geographie" und "Kanäle" eine Gesamtstrategie definiert und das Restrukturierungsprogramm "PITBOLI" in 12 strategische Projekte übergeleitet.

Die berichteten Ergebnisse des Rumpfgeschäftsjahres zeigen, dass der Fokus des Managements auf der konsequenten Neuausrichtung von Wolford liegt. Entscheidend sind eine trotz Covid-19-Pandemie weiterhin stabile Umsatzentwicklung sowie die konsequente Fortsetzung des Restrukturierungsprogramms "PITBOLI" und die Umsetzung der Nordstern-Masterplan-Strategie.

Ende der Mitteilung euro adhoc

Emittent: Wolford Aktiengesellschaft
Wolfordstrasse 1
A-6900 Bregenz
Telefon: +43(0) 5574 690-1258
FAX: +43(0) 5574 690-1410
Email: investor@wolford.com
WWW: http://company.wolford.com
ISIN: AT0000834007
Indizes: ATX GP
Börsen: Wien, Frankfurt, New York
Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

Wolford AG
Wolfordstraße 1
6900 Bregenz

Telefon: +43 (0) 5574 6900
Email: investor@wolford.com
http://company.wolford.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CND0003