ÖAMTC: Einkaufs- und Ausflugsverkehr am verlängerten Wochenende

Vorab informieren

Wien (OTS) - Für viele, die sich den kommenden Freitag frei genommen haben, steht mit dem Feiertag am Donnerstag (Christi Himmelfahrt) ein verlängertes Wochenende bevor.

Auch wenn das Verkehrsaufkommen sicher nicht mit dem an verlängerten Wochenenden vor den Corona-Beschränkungen vergleichbar sein wird, erwartet der ÖAMTC doch zeitweise recht lebhaften Verkehr.

Den Freitag und Samstag werden viele für einen Einkauf nutzen, der Zustrom zu Garten- und Baumärkten sowie zu den großen Einkaufszentren wird stark sein. So in und um Wien, im Burgenland bei Parndorf, in Oberösterreich im Raum Haid - Pasching, in Salzburg bei Eugendorf und Salzburg/Taxham, in Tirol bei Wörgl, in Vorarlberg bei Dornbirn/Süd und in der Steiermark bei Seiersberg bei Graz. Auf den Zufahrten kann es laut ÖAMTC zeitweise zu Verzögerungen kommen.

Etliche werden an den freien Tagen auch - je nach Wetter - einen Tagesausflug in ein Naherholungsgebiet wie zum Beispiel in die Wachau, zum Neusiedler See, ins Oberösterreichische und Salzburger Seengebiet oder allgemein in die Berge unternehmen.
Ausflügler sollten sich jedoch vorab informieren, ob ihr Ziel in einer Region mit innerösterreichischer Corona-Ausreisetestpflicht liegt. Infos dazu gibt es beim ÖAMTC unter www.oeamtc.at . An Grenzübergängen wird es durch die strengen Kontrollen zu den üblichen Wartezeiten kommen.

Service:
Regionen in Österreich mit Ausreisetestpflicht unter www.oeamtc.at Alle Verkehrsinformationen unter www.oeamtc.at/verkehrsservice Coronavirus-Reiseinfos unter www.oeamtc.at/urlaubsservice
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Kommunikation Mobilitätsinformationen
+43 1 71199 21795
mi-presse@oeamtc.at
www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0001