Erholungsgebiet Wienerberg – Czernohorszky/ Franz: „Bitte Müll richtig entsorgen!“

Wien (OTS) - Das Erholungsgebiet Wienerberg umfasst eine Fläche von 123 ha, besonderer Anziehungspunkt ist der in der Mitte liegende Wienerberg-Teich, darüber hinaus gibt es Spielplätze, Radwege, Fußballplätze, Hundeauslaufplätze, Liegewiesen und vieles mehr.

Jährlich besuchen rund 1,8 Millionen Menschen den Wienerberg, „wobei sich diese Zahl durch die Covid19 Pandemie erhöht hat“, weiß Stadtrat Jürgen Czernohorszky. „Damit komm es zu einem erhöhten Müllanfall!“ Der Forst- und Landwirtschaftsbetrieb der Stadt Wien sorgt dafür, dass die Flächen sauber bleiben – „dennoch bleibt gerade in den letzten Wochen immer wieder eine Menge Müll einfach liegen“, betont Bezirksvorsteher Marcus Franz.

„Wir appellieren deshalb an alle BesucherInnen, den Müll entweder in den aufgestellten Mistkübeln oder zu Hause zu entsorgen“, so Stadtrat Czernohorszky und Bezirksvorsteher Franz. Hotspots wie die Liegewiesen, die Sportplätze oder die Hundeauslaufplätze werden unter der Woche täglich in der Früh sowie am Sonntagvormittag gereinigt und die Mistkübel entleert. Zusätzlich dazu werden alle Mistkübel am Montag und am Freitag kontrolliert und entleert.

Forstdirektor Andreas Januskovecz: „Wir können alle gemeinsam dazu beitragen, dass unser schönes Erholungsgebiet sauber bleibt!“

Pressebilder zu dieser Aussendung sind in Kürze unter (http://www.wien.gv.at/pressebilder) abrufbar. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Michaela Zlamal
Mediensprecherin StR Jürgen Czernohorszky
+43 1 4000 81446
michaela.zlamal@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0001