Hautkrebsvorsorge-App SkinScreener und MSD Österreich gemeinsam gegen Hautkrebs

SkinScreener kann neben der Österreichischen Krebshilfe Steiermark auch das Pharmaunternehmen MSD Österreich als strategischen Partner im Kampf gegen den Hautkrebs gewinnen

  • Einer von 5 Menschen erkrankt an Hautkrebs. Mit unserer App, die EU-weit als Medizinprodukt zugelassen ist, erhält der Nutzer ein kostengünstiges Tool, um überall und sofort das Risiko von Hautveränderungen beurteilen zu können. SkinScreener stellt so die smarte Ergänzung zur jährlich empfohlenen hautärztlichen Untersuchung dar. Einfach runterladen und mittels der kostenlosen Scans testen. In seiner Haut steckt man ein Leben lang – Früherkennung rettet Leben!
    Dr. Michael Tripolt, MPH
    1/2
  • Die Krebsvorsorge ist ein äußerst wichtiges Thema, das uns sehr am Herzen liegt. Ganz besonders in diesen herausfordernden Zeiten der Pandemie. Es ist uns ein großes Anliegen, dass die Vorsorge nicht zu kurz kommt und regelmäßige Kontrolluntersuchungen wahrgenommen und eingehalten werden. Zusätzlich zum jährlich empfohlenen Vorsorgetermin beim Hautarzt, bieten wir diese Ergänzung zur Risikoeinschätzung nun zusätzlich an
    Andrea Kurz, Business Unit Director Oncology, MSD Österreich
    2/2

Graz (OTS) - Die Kooperation zwischen dem Grazer Unternehmen medaia und der SkinScreener App mit dem Unternehmen MSD Österreich schafft neues Bewusstsein zum Thema Hautkrebs, beginnend mit Mai, dem Skin Cancer Awareness Month. MSD Österreich stellt allen Mitarbeiter*innen Jahreslizenzen für die Hautkrebsvorsorge-App SkinScreener zur Verfügung, und setzt damit ein starkes Zeichen im Kampf gegen Krebs.

Alle Mitarbeiter*innen haben durch die Partnerschaft die Möglichkeit, Hautveränderungen und Muttermale auf Anzeichen von bösartigen Hautveränderungen mittels einer innovativer App zu untersuchen. Tagtäglich arbeitet das Unternehmen an der Forschung und Entwicklung neuer Medikamente, die das Leben von Patienten verbessern. Dabei hat auch die Gesundheit der eigenen Mitarbeiter*innen einen sehr hohen Stellenwert.

Gründer Dr. Michael Tripolt, MPH Dermatologe, Univ. Klinik Graz dazu: “Einer von 5 Menschen erkrankt an Hautkrebs. Mit unserer App, die EU-weit als Medizinprodukt zugelassen ist, erhält der Nutzer ein kostengünstiges Tool, um überall und sofort das Risiko von Hautveränderungen beurteilen zu können. SkinScreener stellt so die smarte Ergänzung zur jährlich empfohlenen hautärztlichen Untersuchung dar. Einfach runterladen und mittels der kostenlosen Scans testen. In seiner Haut steckt man ein Leben lang – Früherkennung rettet Leben!

Die Krebsvorsorge ist ein äußerst wichtiges Thema, das uns sehr am Herzen liegt. Ganz besonders in diesen herausfordernden Zeiten der Pandemie. Es ist uns ein großes Anliegen, dass die Vorsorge nicht zu kurz kommt und regelmäßige Kontrolluntersuchungen wahrgenommen und eingehalten werden. Zusätzlich zum jährlich empfohlenen Vorsorgetermin beim Hautarzt, bieten wir diese Ergänzung zur Risikoeinschätzung nun zusätzlich an,“ bekräftigt Andrea Kurz, Business Unit Director Oncology, MSD Österreich.

Weltweit erkranken etwa 1 von 5 Menschen an Hautkrebs. Deshalb hat die Früherkennung bei Hautkrebs einen besonders hohen Stellenwert. Die mobile App SkinScreener bietet eine schnelle, genaue und zuverlässige Möglichkeit, das persönliche Risiko von Hautveränderungen (Muttermale, Hautflecken) ganz einfach mit der Kamera des Smartphones zu bestimmen. SkinScreener ist EU-weit als Medizinprodukt zertifiziert und erkennt bösartige Hautveränderungen und Krebsvorstufen mit einer Genauigkeitsrate von über 95% mit künstlicher Intelligenz. Benutzer*innen erhalten als Ergebnis eine sofortige Risikoabschätzung zu Ihrer Hautveränderung.

SkinScreener KOSTENLOS ausprobieren
Mehr Informationen unter www.skinscreener.at
Zur Website

Rückfragen & Kontakt:

Gernot Zenz
+43 (0) 676 4051344
gernot.zenz@medaia.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0008