Zellhofer zu Anschober: „Danke für den konstruktiven Dialog!“

ÖGB/ARGE- FGV bedauert Rücktritt des Gesundheitsministers

Wien (OTS) - „Mit Bedauern haben wir heute den Rücktritt des Bundesministers für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz Rudolf Anschober zur Kenntnis genommen“, sagt Josef Zellhofer, Vorsitzender der ÖGB/ARGE- Fachgruppenvereinigung für Gesundheits- und Sozialberufe. „Wir möchten uns für den konstruktiven Dialog, ganz besonders in der Taskforce Pflege und motiv.allianz.pflege, bedanken! Bundesminister Anschober hat immer sehr großes Verständnis für die Sorgen und Nöte der Beschäftigten in den Gesundheits- und Sozialberufen bewiesen. Wir danken für die gute Zusammenarbeit und wünschen ihm alles Gute für die Zukunft!“

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Gewerkschaftsbund
Mag. Toumaj Faragheh
Tel.: +43 664 614 518 0
toumaj.faragheh@oegb.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0005