Außerordentliche Aufsichtsratssitzung der ÖBAG: Thomas Schmid beendet Dienstverhältnis mit Staatsholding

ÖBAG-Vorstand Schmid lässt seinen Vertrag nach ausführlichen Beratungen mit dem Aufsichtsrat auslaufen. Ausschreibungsverfahren für neuen Vorstand gestartet.

Wien (OTS) - Nach ausführlicher Diskussion mit dem Aufsichtsrat hat MMag. Schmid sich dazu entschlossen, sein Dienstverhältnis zu beenden. Der Aufsichtsrat hat diese Entscheidung zustimmend zur Kenntnis genommen.

Der Nominierungsausschuss des Aufsichtsrats wurde mandatiert, den Nachfolgeprozess für die Vorstandsposition zu starten.

Der Aufsichtsrat der ÖBAG dankt dem gesamten Team der ÖBAG sowie dem Management und allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Beteiligungsunternehmen für ihre unermüdliche Tätigkeit. Die ÖBAG wird, wie uns immer wieder auch international bestätigt wird, als professionelle Eigentümerin wahrgenommen. Die Abstimmungsergebnisse in den Hauptversammlungen, die Empfehlungen der Stimmrechtsberater und das Feedback unserer Syndikatspartner geben hier ein klares Bild.

Rückfragen & Kontakt:

ÖBAG:
Mag. Melanie Elisabeth Laure
T: +43 1 711 14-203
Mobil: +43 664 825 8579
E-Mail: melanie.laure@oebag.gv.at
www.oebag.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OBA0001