Faßmann bestürzt über Tod von Herbert Pichler

„Österreich verliert Wegbereiter der inklusiven Bildung“

Wien (OTS) - Mit großer Bestürzung und tiefer Trauer nimmt Bildungsminister Heinz Faßmann die Nachricht vom tragischen Unfall von Herbert Pichler, Präsident des Österreichischen Behindertenrates, entgegen.
„Herbert Pichler war ein Wegbereiter- und -begleiter in der Entwicklung der inklusiven Bildung in Österreich – unermüdlich, konsequent und mit großem persönlichen Engagement. Ich habe Präsident Pichler sehr geschätzt“, so Faßmann, „er war kein Dogmatiker, sondern eine besondere Persönlichkeit mit Visionen und Weitblick.“

Derzeit erarbeitet die Bundesregierung die Maßnahmen des Nationalen Aktionsplans für Behinderung 2022–2030. „Wir finalisieren gerade die Maßnahmen im Bildungs- und Wissenschaftssystem. Dabei arbeitete Präsident Pichler sehr eng mit meinem Haus zusammen – wir alle sind zutiefst betroffen und erschüttert. Wir werden die inklusive Bildung in Österreich in seinem Sinne vorantreiben und weiterentwickeln“, so Bundesminister Faßmann.

Rückfragen & Kontakt:

BM für Bildung, Wissenschaft und Forschung
Mag. Debora Knob
Pressesprecherin
01 53120-5026
debora.knob@bmbwf.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MUK0001