Retorio startet KI-basierte Trainings für die Soft Skills von Mitarbeitenden

München, Deutschland (ots) - Weiche Faktoren wie Persönlichkeit, Verhalten und Einstellungen gelten immer mehr als Schlüsselfaktoren für den beruflichen Erfolg. Da sie jedoch schwer zu messen sind, werden sie in der Personalentwicklung häufig vernachlässigt. Das Münchner Start-up Retorio hat auf Basis ihrer wissenschaftlich fundierten KI-Lösung ein Trainingskonzept entwickelt, dass Soft Skills objektiv messbar macht und Mitarbeitenden ermöglicht, ihre Fähigkeiten überall und jederzeit zu verbessern.

Die Pandemie stellt Unternehmen vor die Herausforderung, ihre MitarbeiterInnen bei der Weiterentwicklung virtuell zu unterstützen und trotz der aktuellen Kontaktbeschränkungen individuell weiterzuentwickeln. Für Unternehmen mit einer diversen und internationalen Belegschaft bieten digitale Trainingsangebote eine Chance, ihren Talent Management Prozess dynamisch weiterzuentwickeln.

Digitale Trainingslösungen als Begleiter des eigenen Karrierepfads

Voraussetzung für ein erfolgreiches Trainingsprogramm ist es, eine digitale Lösung zu finden, die sich nahtlos in bestehende Systeme einfügt, auf die spezifischen Rollen und Fähigkeiten eines Mitarbeitenden anwendbar ist und schnell konstruktives Feedback liefern kann. Zudem muss sie in der Lage sein, wichtige Karrierephasen abzubilden, wie etwa das Onboarding, die Entwicklung von Kernkompetenzen, den Aufbau und die Führung von Teams oder die Entwicklung von Führungskompetenzen. Mit der KI-basierten Lösung von Retorio ist es möglich, ungeachtet der virtuellen Umgebung möglichst realitätsgetreu Situationen zu simulieren, welche die individuellen Herausforderungen im Berufsalltag darstellen. So können MitarbeiterInnen in einem sicheren Umfeld lernen, herausfordernde Situationen erfolgreich zu meistern.

"Bei Retorio beschäftigen wir uns mit dem gesamten Spektrum des Karriereprozesses eines Mitarbeiters. Unsere KI-gestützten Lösungen gehen über die Begleitung eines erfolgreichen Einstellungsprozesses hinaus und helfen Unternehmen mit maßgeschneiderten Weiterbildungsangeboten Mitarbeiterbindung und Zufriedenheit zu erhöhen." - Dr. Christoph Hohenberger, Retorio Co-Founder.

Interaktive Videotrainings für eine maßgeschneiderte Mitarbeiterentwicklung

Im Retorio Trainings-Tool können TeilnehmerInnen in interaktiven Videotrainings zum Beispiel ihre Reaktion auf bestimmten Kunden- oder Teamsituationen trainieren. Dabei erfasst und analysiert Retorios KI das Verhalten und die Wirkungsweise der TeilnehmerInnen in Form von Sprache, Gestik, Mimik und Stimme. Basierend auf dieser Analyse erhalten TeilnehmerInnen innerhalb weniger Minuten eine detaillierte Auskunft über die individuellen Ausprägungen im Kompetenz-Bereich der Soft Skills. Das dabei entstandene Persönlichkeitsprofil wird im System hinterlegt. Auf dieser Grundlage können MitarbeiterInnen kontinuierlich und effektiv an sich arbeiten, indem das System auch langfristige Verhaltensänderungen wahrnimmt.

Retorio beschreibt Persönlichkeit bewusst anhand von Verhalten und nicht, wie oft üblich, anhand einer fragebogenbasierten Selbsteinschätzung. Denn Menschen neigen in fragebogenbasierten Tests zu strategischen Antworten und geben somit ein falsches Selbstbild ab. Studien zeigen zudem, dass die Außenwahrnehmung von Persönlichkeit im Arbeitsumfeld oftmals relevanter ist als die Selbsteinschätzung einer Person. Retorios KI arbeitet auf Basis des wissenschaftlich validierten Big 5 Persönlichkeitsmodells (oder OCEAN-Persönlichkeitsmodell), weltweit wurde dieses an 100.000 Personen getestet und erzielt bei der Identifizierung der Persönlichkeitsmerkmale eine Genauigkeit von 90%.

Softskills trainieren - gerade im Lockdown

Das vergangene Jahr hat viele Unternehmen gezwungen, neue Wege bei der Gewinnung und Weiterentwicklung von Talenten zu gehen. Innerhalb einer stark gewachsenen, digitalen Mitarbeiterkommunikation spielen Kompetenzen im Bereich der Soft Skills eine enorme Rolle und die Weitentwicklung dieser wird für Unternehmen immer wichtiger. In Zeiten von Remote-Work und Home-Office wünschen sich MitarbeiterInnen auch im veränderten Umfeld aktiv von ihrem Arbeitgeber gefördert und gefordert zu werden. Das KI-basierte Trainings-Tool von Retorio hilft Unternehmen, den wachsenden Weiterbildungsbedarf für die Softskills von Mitarbeitenden anhand von individualisierbaren und interaktiven Video-Trainingsformaten zu erfüllen.

Über Retorio

Das KI-basierte Angebot von Retorio wird bei der Personalentwicklung und im Recruiting- Bereich eingesetzt. Retorio begann als Forschungsprojekt an der Technischen Universität München. Nach jahrelanger Forschung im Bereich der Verhaltens- und Differenzialpsychologie haben Dr. Christoph Hohenberger und Dr. Patrick Oehler sich entschlossen, ihre Erkenntnisse für jeden zugänglich, gerecht und skalierbar zu machen. Retorio möchte Menschen dabei unterstützen, sich selbst auf einer tieferen Ebene kennenzulernen, um ihre Stärken und Verbesserungspotentiale zu verstehen und unterstützt sie auf dem Weg Experten für ihre eigene Führung zu werden.

Rückfragen & Kontakt:

Retorio Pressestelle - Kekst CNC
Sophia Kesselstatt
T +49 89 599 458 115
M +49 152 0250 9481
Sophia.Kesselstatt@kekstcnc.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0014