Leichtfried: Regierung muss verfassungsmäßige Vertretung Anschobers im Hauptausschuss sicherstellen

Wien (OTS/SK) - „Wenn der Gesundheitsminister erkrankt ist, dann muss die Regierung die verfassungsmäßige Vertretung Anschobers in der Sitzung des Hauptausschusses sicherstellen“, stellt der stv. Klubvorsitzende Jörg Leichtfried fest. „Nachdem die Schutzmaßnahmen-Verordnung nun mit Verspätung, aber doch, vorliegt, ist ein Termin für den Hauptausschuss am Freitag aus SPÖ-Sicht möglich, sobald die verfassungsrechtlich vorgesehene Vertretung des Gesundheitsministers sichergestellt ist. Weder ist aber eine Vertretung eines Ministers durch einen Generalsekretär noch durch eine Staatssekretärin in der Verfassung vorgesehen“, hält Leichtfried fest. **** (Schluss) up/ah

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Parlamentsklub
01/40110-3570
klub@spoe.at
https://klub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0007