Papst Franziskus besucht den Irak

Malteser International: „Wir haben Christen und anderen religiösen Minderheiten im Irak beim Wiederaufbau geholfen“

Erbil (OTS) - Vom 5. bis 8. März wird Papst Franziskus als erstes Oberhaupt der katholischen Kirche in den Irak reisen. Neben Gottesdiensten für die christliche Minderheit des Landes wird es auch interreligiöse Treffen mit anderen Religionsvertretern geben. In der Ninewa-Ebene, die der Papst unter anderem bereist, hat Malteser International in den vergangenen drei Jahren durch den Wiederaufbau von Häusern, Schulen und Kindergärten die Rückkehr christlicher und anderer ethno-religiöser Minderheiten unterstützt.

„Die Malteser haben hier, im Irak, Christen und anderen religiösen Minderheiten erfolgreich beim Wiederaufbau geholfen. So konnten sich die 2014 vom IS aus der Region vertrieben Menschen, nach dem Rückzug der Terroristen, wieder in ihrer alten Heimat anzusiedeln. Mit vielen lokalen Partnern haben wir dazu die nötige Infrastruktur geschaffen und das friedliche Zusammenleben verschiedener religiöser und ethnischer Gruppen gefördert. Denn nur ein friedliches Zusammenleben ermöglicht ein dauerhaftes Zusammenleben“, sagt der Österreicher Georg Khevenhüller, Präsident des Deutschen Malteser Hilfsdienstes. „Die Reise des Papstes sehen wir als ein wichtiges Zeichen zur Förderung von Frieden in einer Region, die seit Jahren von Konflikten geprägt ist. Der Besuch gibt diesen Menschen Hoffnung und das Gefühl, gesehen zu werden.“

Nachdem der IS 2017 aus der Region der Ninewa-Ebene zurückgedrängt wurde, hat Malteser International 2018 ein umfangreiches Rückkehr-Programm gestartet. Seitdem wurden mehr als 2.000 Häuser wieder aufgebaut, Schulen und Kindergärten neu errichtet, 35.000 Menschen haben an einkommensschaffenden Maßnahmen teilgenommen und mehr als 47.000 Menschen besuchten kulturelle und friedensschaffende Aktivitäten. Das Projekt läuft noch bis April und wurde von der deutschen Bundesregierung unterstützt und von lokalen Partnerorganisationen umgesetzt.

Informationen unter https://www.malteser-international.org/de/hilfe-weltweit/naher-osten/irak.html

Malteser International ist das weltweite Hilfswerk des Souveränen Malteser Ritter-Ordens für humanitäre Hilfe. Die Organisation leistet in rund 100 Projekten in 30 Ländern Hilfe für Menschen in Not, unabhängig von deren Religion, Herkunft oder politischer Überzeugung. Die christlichen Werte und die humanitären Prinzipien der Unparteilichkeit und Unabhängigkeit bilden die Grundlage der Arbeit. Weitere Informationen: www.malteser-international.org

Achtung Redaktion:
Georg Khevenhüller, Präsident des Deutschen Malteser Hilfsdienst, steht im Irak (vom 6. bis 8.3.) für Interviews und O-Töne zur Verfügung. Vermittlung: +49 (0)221 96441 181, katharina.kiecol@malteser-international.org

Spendenkonto Malteser International Austria

IBAN: AT65 2011 1800 8087 0800
BIC: GIBAATWWXXX
Kennwort: Hilfe im Irak

Ihre Spende ist steuerlich absetzbar!

Onlinespenden: https://www.malteser.at/spenden-helfen/

Rückfragen & Kontakt:

Malteser International
Katharina Kiecol
T: +49 221 96441 181
E: katharina.kiecol@malteser-international.org
www.malteser-international.org

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAL0001