ASFINAG (1): A 10 Tauernautobahn nach Muren-Abgang bei Gmünd in beiden Richtungen gesperrt

Brückenpfeiler muss von Experten überprüft werden; Lkw werden großräumig umgeleitet

Klagenfurt (OTS) - Ein Murenabgang zwischen Gmünd und Rennweg, nahe Kremsbrücke, sorgt seit 11.30 Uhr für eine Totalsperre der A 10 Tauernautobahn. Die Erdmassen trafen auch einen Brückenpfeiler der Autobahn, die daher aus Sicherheitsgründen für den gesamten Verkehr gesperrt wurde. Experten der ASFINAG sind bereits vor Ort, um die Pfeiler zu überprüfen.

Pkw werden in der Zwischenzeit auf die B 99 abgeleitet, Lkw müssen großräumig über die A 1 Westautobahn und die A 9 Pyhrnautobahn beziehungsweise die A 2 Südautobahn und die A 9 ausweichen. Die ASFINAG hat auf allen Textanzeigen die Sperre und die Umleitung bereits geschalten und auch die Nachbarländer sind über die Sperre informiert.

Rückfragen & Kontakt:

ASFINAG
Walter Mocnik
Pressesprecher Steiermark und Kärnten
Tel.: +43 (0) 664 60108-13827
walter.mocnik@asfinag.at
www.asfinag.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASF0001