Starke, gemeinnützige Initiative #EUROPAgegenCovid19 aus Österreich

Maßnahmen gegen Fake-News erreichen Millionen-Publikum

Wien (OTS) - Seit Mitte März 2020 kämpft eine non-profit Initiative aus Österreich erfolgreich für eine faktenbasierte Aufklärung rund um das Virus sowie gegen Falschinformationen aller Art. Die “#EUROPAgegenCovid19“-Initiative verbindet verschiedenste Methoden und Aktionen.

Die Video-Podcast Reihe „#EUROPAgefühlsecht – Corona Spezial“ (http://gefuehlsecht.eu) beleuchtete ab 13.03.2020 unter Federführung von Nana Walzer täglich auf R9-Regional TV nicht nur Fragen zu Virus und Gesundheits-Maßnahmen. Auch die gesellschaftlichen Folgen sowie Hintergründe von Unsicherheiten und Ängsten wurden im Sinne der ZuseherInnen unterhaltsam und informativ, etwa gemeinsam mit Alexander Goebel und verschiedenen ExpertInnen aufgearbeitet. Informationen zu Beratungsstellen und Bezugsquellen aktueller Informationen rundeten das Bild ab. Es folgten die Podcasts-Reihen „#EUROPAgefühlsecht – Regional Spezial“ und „EUROPAgefühlsecht – Die 4. Macht“. Sie bieten eine vertiefende Aufbereitung wesentlicher Aspekte im Kampf gegen Covid-19 wie regionale Gegebenheiten und die Rolle der (sozialen) Medien und erreichten in diversen (sozialen) Medien gesamt ein Millionenpublikum.

“#EUmythbusters“ richtet sich speziell gegen Desinformation: Ein Kreativwettbewerb lädt dazu ein, Corona-Mythen humorvoll zu entkräften (http://EUmythbusters.eu). Mit dem ersten Platz im Jahr 2020 wurde der 14-Jährige Youtuber Vinz Buhberk (http://vinz.video) und mit dem Sonderpreis die Bestattung Wien für “Corona leugnen sichert Arbeitsplätze“ ausgezeichnet. Die #EUmythbusters-Taskforce richtet ihre Aktivitäten gezielt auf im Netz verbreitete Falschinformationen und antwortet auf inhaltlich fehlinformierende Postings in verschiedensten Foren und Resonanzräumen mit hard facts.

Um die richtige Darstellung der wissenschaftlichen Fakten geht es auch bei „M.E.G.A – Make Europe Gscheit Again“ (http://MEGA.video) welche von der Gruppe “What the Fact“ bestehend aus .Christina Alma Emilian, Florian Aigner und Martin Moder im Rahmen von #EUmythbusters und #EUROPAgegenCovid19 produziert werden. Es werden witzig und hochinformativ zugleich die im Netz kursierenden Falschaussagen rund um das Virus und die vorbeugenden Maßnahmen gegen die Ausbreitung desselben aufgeklärt. M.E.G.A. Videos wurden unter anderem vom deutschen Robert Koch Institut geteilt und erreichten gesamt bis jetzt über 2 Millionen Views.

Mit speziellen „#Ferngespräch“-Folgen, von und mit Tommy Krappweis und Hoaxilla Podcast Folgen wurde auch grenzüberschreitend, publikumswirksam im deutschsprachigen Raum über Covid-19 aufgeklärt, wobei besonders europäische Zusammenhänge im Mittepunkt standen.

Die #EUROPAgegenCovid19 Initiative beinhaltet viele weitere Aktivitäten wie online-Trainings, online-Veranstaltungen und online-Debatten So wurden seit 2020 von der Jugend NGO JEF.at in Zusammenarbeit mit WH Media und Europe Direct Wien in über 60 unterschiedlichen, kostenlosen Trainings über 1000 Jugendliche als MultiplikatorInnen gewonnen. Besonders beliebt sind die Podcasts Trainings von Nikola Vodicka. Ebenso wurden hilfreiche Seiten etwa zum Report von Fake News (http://REPORTfake.news) oder Kurzlinks für den Gebrauch in (sozialen) Medien zu relevanten EU Webseiten eingerichtet wie http://EUfake.news (EU gegen Falschinformtion) oder http://EUhandelt.jetzt (Krisenreaktion der EU).

Die „#EUROPAgegenCovid19“ Initiative entstand in Zusammenarbeit der Europa NGOs der Europäischen Föderalisten Österreich (BEJ/ JEF.at , EFB.at), Europe:United (http://europeunited.eu) mit dem Europe Direct Netzwerk Österreich (http://EUROPE.direct), dem Europäischen Bildungsinstitut, R9-Regional TV (r-9.at), Talk27.eu und der WH Media GmbH. Weitere beteiligte NGOs sind unteranderem AIESEC, AEGEE, ESN, EYP, DK Wien, Vienna Comix oder Vienna Goes Europe. Entwickelt wurden die Maßnahmen von Nana Walzer und Daniel Gerer und umgesetzt werden die Aktivitäten im H64 Max Wratschgo Europahaus in Hennersdorf. Die Arbeit von JEF Österreich wird vom Bundesministerium für Arbeit, Familie und Jugend und der Stadt Wien (Bildung und Jugend/ MA13) unterstützt.

R9-Regional TV strahlte sämtliche Podcasts und Debatten österreichweit via TV und Satellit aus.

Mehr Informationen unter: www.europagegencovid19.team


Rückfragen & Kontakt:

WH Media GmbH
Mag. Daria Auspitz

Daria.Auspitz@w24.at
Tel.: 01/3683424145

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WHM0001