VSV/Kolba: Sammelaktion Lebensversicherung Garantieausfall

Geld zurück von der Lebensversicherung

Wien (OTS) - Der Verbraucherschutzverein (VSV) startet eine neue Sammelaktion. Versicherer hatten in den Neunzehnneunzigerjahren bis zur Finanzkrise 2008 gezielt risikoaverse Sparbuchsparer für fondsgebundene Lebensversicherungen mit Kapital- und/oder Höchststandsgarantie angeworben. Kapitalverlust angeblich unmöglich.

Doch diese Fonds schwächelten und wurden zum Teil in den letzten Jahren eingestellt. Die Versicherer kündigten den Kunden die Garantien auf. Diese sollen sich andere Fonds ohne Garantie aussuchen.

Das ist eine einseitige Leistungsänderung und der kleingedruckte Hinweis auf diese Möglichkeit in den Versicherungsbedingungen ist gröblich benachteiligend und unwirksam. Die Verträge sind nichtig.

Der VSV startet zusammen mit Rechtsanwalt Mag. Robert Haupt eine Geldrückholaktion. Prämien (abzüglich Risikoanteil) samt Zinsen werden zurückgefordert.

“Versicherungsnehmer, deren Versicherungen noch laufen, können sich hier beteiligen”, kündigt Peter Kolba, Obmann des VSV an.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Peter Kolba, +436602002437

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VBR0001