Anschober: Verteilung von FFP2 Schutzmasken an soziale Einrichtungen voll angelaufen

Rund 1,2 Millionen gratis Masken als Sofortmaßnahme für Menschen in einer schwierigen sozialen Lage

Wien (OTS) - Gesundheits- und Sozialminister: „Der Gesundheitsschutz darf nicht an den finanziellen Möglichkeiten scheitern! Daher ist es entscheidend, dass alle Menschen in Österreich zu FFP2 – Masken kommen können, unabhängig von ihrem Einkommen und Lebenssituation. Deswegen stellen wir gratis Masken für wohnungslose und einkommensschwache Menschen, sowie für Menschen über 65 Jahren zur Verfügung.“

Die Verteilung von FFP2 Schutzmasken an Menschen in einer schwierigen sozialen Lage ist voll angelaufen. Mit Unterstützung des Bundesheeres wurden 52.000 Schutzmasken an Wohnungsloseneinrichtungen in ganz Österreich ausgeliefert. Über das „Team Österreich Tafeln“ des Roten Kreuzes kommen rund 1 Mio. Masken bei den Tafeln zur Verteilung. Eine Liste der „Team Österreich Tafeln“ ist auf der Homepage des Roten Kreuzes veröffentlicht. Darüber hinaus werden auch 62 Sozialmärkte über die Bundesbeschaffunggesellschaft (BBG) beliefert.

Die großen österreichischen Supermarktketten geben zudem in den ersten Tagen der FFP2-Pflicht die Masken kostenlos an ihre Kundinnen und Kunden ab. Damit ist eine bundesweite, flächendeckende Versorgung mit FFP2 Masken sichergestellt.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz
Margit Draxl
Pressesprecherin
+43 1 711 00-862477
pressesprecher@sozialministerium.at
www.sozialministerium.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSO0002