FP-Krauss fordert die sofortige Öffnung aller Fitnessstudios in Wien

„Unter Einhaltung aller Sicherheitsmaßnahmen wäre die Öffnung ein wichtiger Beitrag zum Erhalt der psychischen und physischen Volksgesundheit“

Wien (OTS) - Der Sportsprecher der FPÖ-Wien, Klubobmann Maximilian Krauss, fordert in einer heutigen Stellungnahme die sofortige Öffnung aller Fitnessstudios in Wien. Schätzungen der Wirtschaftskammer Österreich zufolge wird die österreichweite Anzahl an Fitness-Studios auf 1.239 beziffert – rund zwei Drittel davon entfallen alleine auf Wien. Fast 1,1 Millionen Menschen sind eingeschriebene Fitnesscenter-Mitglieder.

„Im ‚Lockdown-Light‘ trafen die Studiobetreiber wirksame Sicherheitsvorkehrungen, wie etwa die Sperre jedes zweiten Fitnessgerätes, um ausreichend Sicherheitsabstand zwischen den Trainierenden zu gewährleisten. Ebenso wurden Hygienemaßnahmen, wie etwa die regelmäßige Desinfektion der Geräte oder eine gute Belüftung der Räumlichkeiten sichergestellt“, erinnert Krauss.

„Gerade im Lockdown sehnen sich die Menschen nach der Möglichkeit, mehr Bewegung und Sport betreiben zu können. Das würde sowohl die psychische als auch die physische Steigerung der Volksgesundheit gewährleisten“, so der Sportsprecher abschließend. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ Wien
nfw@fpoe.at
www.fpoe-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0001