Friesacher in Not

Der Friesacher Unternehmer und Bürgermeisterkandidat des Team Kärnten-Friesach hat für seine Heimatstadt einen Song mit dem Titel „Mei Friesach“ aufnehmen lassen.

Klagenfurt/Friesach/Althofen/St. Veit an der Glan (OTS) - Die Friesach-Hymne hat sich sofort nach Veröffentlichung in die Herzen der Burgenstädter gebrannt und ist mit über 8000 Aufrufen im Internet absolut hitverdächtig.

Die Sache dahinter ist folgende: Den Menschen, die hier wohnen, soll es gut gehen. Leider ist das, durch manchmal sehr schnell auftretende Kehrtwendungen im Leben, nicht immer möglich. Michael Schabernig und seinem Team liegt es besonders am Herzen, all jene, mit denen das Schicksal es aktuell nicht so gut meint, seine Hilfe anzubieten. Aus diesem Grund wurde von ihm ein Spendenkonto für „Friesacher in Not“ eingerichtet, wohin auch der Gesamterlös aus dem Verkauf der Friesach-Hymne einbezahlt wird. Mit dieser Initiative will er seinen Mitbürgern ein paar ihrer finanziellen Sorgen nehmen und bittet gleichzeitig die Friesacher Bevölkerung um weitere tatkräftige Unterstützung.

Damit noch vielen weiteren Mitmenschen geholfen werden kann, können Sie mit dem Kauf einer CD (erhältlich im Kabel TV Friesach GmbH Shop am Hauptplatz in Friesach) oder einer Spende auf das Konto „Friesacher in Not - AT52 3150 0266 0801 4417“ Ihren persönlichen Beitrag leisten.

Michael Schabernig und sein Team bedankt sich von Herzen für die vielen bereits eingetroffenen Spenden und die, die noch kommen werden. Wir gemeinsam für Friesach!

Rückfragen & Kontakt:

Michael Schabernig
Bahnhofstrasse 13
9360 Friesach
06764629115
ceo@kabeltv-friesach.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0008