Viktoria Spielmann neue Sprecherin der Grünen Frauen Wien

Julia Malle, Julia Tinhof, Negar Roubani, Ajla Lubic, Ingrid Jelem und Momo Kreutz in den neuen Vorstand gewählt

Wien (OTS) - Die Grünen Frauen Wien haben gestern Abend ein neues Team an der Spitze gewählt. Die neue Sprecherin der Grünen Frauen Wien ist Gemeinderätin Viktoria Spielmann, sie wurde mit 96 Prozent der Stimmen gewählt. Der neu gewählte Vorstand besteht aus Julia Malle, Julia Tinhof, Negar Roubani, Ajla Lubic, Ingrid Jelem und Momo Kreutz.

Viktoria Spielmann war von 2013 bis 2015 im Vorsitzteam der ÖH tätig und hat sich dort und bei den Grünen und Alternativen Student*innen (GRAS) für Frauenförderung und Gleichstellung stark gemacht. Von 2019 bis 2020 war sie als Arbeiterkammerrätin Mitglied im Ausschuss für Frauen- und Familienpolitik. Aufgrund ihrer Tätigkeit in der Abteilung „Arbeitsmarktpolitik für Frauen“ des AMS Österreich von 2015 bis 2020 sind ihr die Gleichstellung der Frauen am Arbeitsmarkt und die ökonomische Unabhängigkeit von Frauen besonders wichtige Anliegen. 2017 hat Spielmann zusammen mit vielen engagierten Feminist*innen aus der Zivilgesellschaft das zweite Frauenvolksbegehren mitinitiiert.

„Zusammen mit vielen engagierten Frauen aus allen Teilen der Partei möchte ich mich für eine solidarische, gerechte und feministische Gesellschaft und Politik stark machen. Ich möchte mich für niederschwellige, partizipative Strukturen der Frauenorganisation einsetzen, die Frauen dazu ermächtigt, sich für grüne, feministische Politik zu engagieren“, so Spielmann.

Von der Covid-19-Krise sind Frauen in besonders hohem Maße betroffen. Sie schultern Mehrfachbelastungen durch Homeoffice, Kinderbetreuung und Homeschooling. Im Sozial- und Gesundheitsbereich, wo Frauen in überdurchschnittlich großer Zahl vertreten sind, kommt es gerade in der jetzigen Krisenzeit zu Überarbeitung und noch mehr Belastung, ebenso im Lebensmittelhandel. Auf der anderen Seite sind Frauen in der Corona-Krise in sehr hohem Ausmaß von Arbeitslosigkeit betroffen. Ganz besonders für Alleinerziehende ist die aktuelle Krise eine fast unbewältigbare Herausforderung. „Wir müssen Frauen, die von Mehrfachbelastung und -diskriminierung betroffen sind, noch stärker in den Fokus der Politik rücken und weiterhin an politischen Rahmenbedingungen arbeiten, die diese Diskriminierungen überwinden“, so Spielmann.

Spielmann dankt ihrer Vorgängerin als Frauensprecherin, Gemeinderätin Barbara Huemer: „Barbara Huemer hat viele Jahre lang profunde feministische Frauenpolitik gemacht und viele Projekte und Aktionen gemeinsam mit den Grünen Frauen Wien erfolgreich umgesetzt. Hervorheben möchte ich die erste Messe für Alleinerziehende, die erste feministische Klimakonferenz und ihr beständiges Engagement für Equal Pay, Gewaltschutz, die Rechte von Sexarbeiterinnen sowie für reproduktive Rechte. Dafür gebührt ihr mein Dank und meine Anerkennung. Sie wird mir weiterhin mit Rat und Tat zur Seite stehen. Mein großer Dank gilt auch dem scheidenden Vorstandsteam: Ursula Machold, Katrin Fallmann, Dagmar Klamminger und Jutta Sander haben viele Jahre lang hervorragende Arbeit geleistet“, so Spielmann abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Kommunikation Grüne Wien
(+43-1) 4000 - 81814
presse.wien@gruene.at
http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0001