Neue KMU-Förderung: Marken und Designs zum halben Preis

Kickstart nach der Krise: Kostenlose Beratung beim Patentamt und 20 Mio. EU-Förderung von Marken- und Designschutz.

Wien (OTS) - 2021 ist die beste Zeit, um Logos und Designs anzumelden. Bis zu 1.500 Euro kann sich jedes Unternehmen zurückholen. Gefördert werden die Kosten für nationale und EU-Marken- und Designanmeldungen. Und zwar in einer Höhe von 50%.

Patentamtspräsidentin Mariana Karepova: „Die Förderung ist für KMU der Kickstart in Sachen Marken und Designs. Insgesamt stehen heuer 20 Mio. Euro zur Verfügung, um den Unternehmerinnen und Unternehmern das Comeback nach dem Lockdown zu erleichtern.“

Das Österreichische Patentamt hilft den KMU dabei passende Schutzrechte und Zielmärkte auszuwählen und unterstützt sie beim Förderantrag. Beantragt werden muss die Förderung beim EUIPO, dem Amt für geistiges Eigentum der EU. Eingesetzt werden kann die Förderung dann für die Anmeldung von Marken und Designs in allen EU-Ländern und beim EUIPO selbst.

Nur 9% der KMU haben Schutzrechte

Nur 9% der europäischen Klein- und Mittelunternehmen haben registrierte Schutzrechte und damit ein gutes Werkzeug, um Nachahmern und Produktpiraten das Handwerk zu legen. Mit der Förderung will man auch neue Unternehmer*innen heranführen und sie für den Schutz ihrer kreativen Innovationen wappnen.

Das Österreichische Patentamt: Über 10.000 Innovationen pro Jahr. 235 Expertinnen und Experten für Patente, Marken und Designs. Großes Angebot speziell für Startups und KMU. Die IP Academy des Patentamtes bietet das ganze Jahr kostenlose Trainings für Einsteiger/innen bis hin zu Profis an.

Service: https://www.patentamt.at/bleibeinzigartig

Rückfragen & Kontakt:

Österreichisches Patentamt
Mag. Christian Laufer
Öffentlichkeitsarbeit & Public Relations
+43 (0) 1 534 24 - 340
christian.laufer@patentamt.at
http://www.patentamt.at/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PAT0001