Online-Fachforum am 14.1.: "An Krisen wachsen! Impulse zur Re- und Proflexion der Coronapandemie"

Impulsvorträge und Podiumsdiskussion mit Manfred Spitzer, Stephan Schulmeister, Paul Plener, Hemma Swoboda, Wolfgang Brunthaler, Judith Kohlenberger

Wien (OTS) - Im pro mente Wien Fachforum mit dem Titel „An Krisen wachsen! Impulse zur Re- & Proflexion der Coronapandemie“ betrachten wir, was die Krise mit uns allen gemacht hat, vor welche Herausforderungen sie uns bislang gestellt hat und wie wir damit umgegangen sind.

Mehr als in die Vergangenheit blicken möchten wir jedoch in die Zukunft: Wohin führt der Weg aus der Krise? Gelingt uns ein Kurswechsel in der gesellschaftlichen Entwicklung? Wie können wir verantwortungsvoll die Zukunft für die nächste Generation gestalten? Und was konkret bedeutet das für diejenigen, die in der psychosozialen Versorgung tätig sind?

Wir laden Sie herzlich dazu ein, mit uns im Rahmen des pro mente Wien Fachforums über diese Fragen zu diskutieren und gemeinsam Gestaltungsmöglichkeiten der Zukunft zu entwickeln.

Anmeldung erfoderlich unter: https://www.an-krisen-wachsen.at/anmeldung

AN KRISEN WACHSEN! Impulse zur Re- & Proflexion der Coronapandemie

Fachforum online von pro mente Wien

PROGRAMM
Moderation Sonja Kato

09:00 Uhr
Eröffnung und Einleitung

Begrüßung: Sonja Kato
Eröffnungsworte: Dr.in Hemma Swoboda, Obfrau von pro mente Wien
Grußworte: Peter Hacker, Amtsführender Stadtrat für Soziales, Gesundheit und Sport;
Ewald Lochner, Koordinator für Psychiatrie, Sucht- und Drogenfragen der Stadt Wien

09:30 - 12:00 Uhr
Impulsvorträge mit anschließenden Fragerunden

"Was Corona mit uns macht und was wir aus der Pandemie machen" (Prof. Dr. med. Dr. phil. Manfred Spitzer, Ärztlicher Direktor der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie III am Uniklinikum Ulm)

"Die Pandemie als Chance für einen grundlegenden Kurswechsel in der gesellschaftlichen Entwicklung" (Mag. Dr. Stephan Schulmeister, Wirtschaftsforscher und Universitätslektor)

"Generation 2020: Jugend, Krise und Entwicklung" (Univ.-Prof. Dr. Paul Plener, MHBA, Leiter der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie)

12:00 - 13:00 Uhr
Podiumsdiskussion

Dr.in Hemma Swoboda, Obfrau von pro mente Wien
Wolfgang Brunthaler, KlientInnenvertreter von pro mente Wien
Univ.-Prof. Dr. Paul Plener, MHBA, Leiter der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Medizinische Universität Wien / Universitätsklinikum AKH
Dr.in Judith Kohlenberger, Kulturwissenschaftlerin, Institut für Sozialpolitik, WU Wien

Datum: 14.01.2021, 09:00 - 13:00 Uhr

Ort: Online
Wien, Österreich

Url: https://www.an-krisen-wachsen.at/

Rückfragen & Kontakt:

pro mente Wien - Gesellschaft für psychische und soziale Gesundheit
Jakob Lajta
Leitung Unternehmenskommunikation
+43 1 513 15 30 - 307
jakob.lajta@promente.wien
https://www.promente.wien/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PMT0001