EANS-Adhoc: Landes-Hypothekenbank Steiermark AG / Abgabe von Standorten außerhalb von Graz

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

Strategische Unternehmensentscheidungen
01.01.2021

Graz - Die Landes-Hypothekenbank Steiermark AG und die jeweiligen örtlichen Raiffeisenbanken haben am heutigen Tag die notwendigen Handlungen gesetzt, um die Abgabe der Filialen/Standorte Feldbach, LKH Feldbach, Fürstenfeld, Judenburg und Schladming von der Landes-Hypothekenbank Steiermark AG an die jeweiligen örtlichen Raiffeisenbanken im Rahmen eines Closings erfolgreich zu vollziehen. Das am heutigen Tag stattgefundene Closing folgt dementsprechend den Bekanntmachungen vom 03.08.2020 über den Abschluss der jeweiligen Kaufverträge und der Bekanntmachung vom 15.09.2020 über die erfolgte Genehmigung der jeweiligen Kaufverträge durch die österreichische Finanzmarktaufsicht.

Ende der Mitteilung euro adhoc

Emittent: Landes-Hypothekenbank Steiermark AG
Radetzkystraße 15-17
A-8011 Graz
Telefon: +43(0)316-8051-0
FAX: +43(0)316-8036-2059
Email: hypo@landes.hypobank.at
WWW: www.hypobank.at
ISIN: -
Indizes:
Börsen: Wien
Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

Für nähere Informationen steht die Hypo Steiermark, Herr Mag. Markus Schrangl
unter markus.schrangl@landes.hypobank.at zur Verfügung.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0002