Tipps für schöne Feiertage im Lockdown

Weihnachten 2020: Restaurantbesuch im Wohnzimmer

Wien (OTS) - Vieles ist dieses Jahr zu Weihnachten anders. Auch Restaurantbesuche werden nicht möglich sein. Aber auf lieb gewonnen Gewohnheiten müssen wir nicht zur Gänze verzichten. Die Köstlichkeiten lassen sich auch ins Wohnzimmer holen. Das Dienstleistungsportal ProntoPro.at hat sein professionelles Team von Eventplanern nach Tipps für Alternativen für beliebte Feiertagstraditionen gefragt und liefert zusätzlich für alle, die selber kochen wollen, einige Rezeptideen für ein kulinarisch außergewöhnliches Weihnachten.

Tipps der Experten rund um Weihnachten:

Den Weihnachtsmarkt nach Hause holen

Weihnachtsmärkte können 2020 nicht stattfinden. Um auf den vorweihnachtlichen Stimmungsmacher Nummer eins nicht verzichten zu müssen, lässt sich dieser einfach nach Hause holen. Glühwein, geröstete Mandeln, mit Schokolade überzogenes Obst oder Kartoffelpuffer: Viele Weihnachtsmarktspezialitäten lassen sich einfach zu Hause nachmachen. Rezepte gibt es zuhauf im Netz. Die rote Mütze aufgesetzt und “Last Christmas” auf die Lautsprecher – und schon geht’s los mit dem wärmsten Weihnachtsmarkt aller Zeiten.

Familiäres Spielevergnügen? Das geht auch online!

Viele Familien holen zu Weihnachten ihre Lieblings-Brettspiele heraus. Dann kommt die ganze Familie zusammen und alle Generationen haben gemeinsam Spaß. Das geht auch 2020: Es gibt eine Reihe spezielle Plattformen, auf denen per Videokonferenz gemeinsam gespielt werden kann – Karten- oder Brettspiele, so manches Quiz und vieles mehr. Oder jedes Familienmitglied holt sein Spielbrett heraus und man spielt gemeinsam via Zoom. Der Vorteil: Wenn es langweilig wird, kann man einfacher wieder gehen.

Restaurantbesuch im Wohnzimmer

Selber kochen ist toll, aber mindestens einen Feiertag möchte man sich auch bekochen lassen und schick ausgehen. Warum nicht das Wohn- oder Esszimmer zum Restaurant machen? Die Tischdeko wird dann zum Familienevent, das Essen kommt per Abholung vom Restaurant um die Ecke und wer will, kann ein Familienmitglied zum Ehrenkellner küren. Besondere Idee: Es gibt spezielle Dienste, die das 3-Gänge-Weihnachtsgourmet-Menü fertig vorgekocht per Paketdienst liefern. Aufwärmen, anrichten und es ist fast wie im Restaurant – nur gemütlicher! Diesen Trend bestätigt auch Antonio Pirker vom Kulinarium Weiz: „Essenslieferungen sind derzeit besonders beliebt, deutlich stärker als Abholung. Wir sind weiterhin vor Ort für unsere Gäste da“, berichtet Antonio Pirker, einer der Dienstleister auf ProntoPro.at. Für alle, die ihre Liebsten auch dieses Jahr mit einem guten Essen verwöhnen möchten, gibt es hier ein Rezept für ein weihnachtliches Menü.

Rezepte vom Kulinarium Weiz

Käferbohnen Sülzchen
Für das Sülzchen nehme man Käferbohnen (vorgekochte). Kürbiskernöl, Kürbiskerne und Zwiebel rösten, mit Rindsuppe ablöschen, mit Knoblauch und Salz abschmecken und eine halbe Stunde ziehen lassen und dann für 3 Stunden in den Kühlschrank. Die Käferbohnen abseihen (Sud nicht wegwerfen) und in eine Terrinenform geben. Den Sud mir Gelatine mischen und in die Terrine gießen bis die Bohnen bedeckt sind. Alles kalt stellen bis es schnittfest ist. Anrichten und mit Kürbiskernöl und Zwiebelringen garnieren.
Kürbiscreme-Suppe mit Einlage
Zwiebel und einen halben Hokkaido Kürbis würfelig schneiden. Die zweite Hälfte des Kürbis in Spalten schneiden. Zwiebel und Kürbis rund eine halbe Stunde in Butter schmoren lassen, mit Salz, Muskat und weißem Pfeffer würzen. Anschließend mit Sahne und Gemüsefond aufgießen. Kürbisspalten in den Ofen geben und bei 160 Grad backen. Sie dienen als Einlage für die wärmende Suppe.
Entenbrust mit Blaukraut und Serviettenknödel
Milch leicht erwärmen, mit weißem Pfeffer, Salz und frisch gehackter Petersilie würzen und über das Knödelbrot gießen. Das Gemisch mit den Eiern vermengen, zu einer Rolle formen und in Frischhaltefolie packen. Anschließend in einen Topf mit Salzwasser kochen.
Frisches Blaukraut fein schneiden, salzen und durchkneten.
Olivenöl erhitzen und das Blaukraut rösten und immer wieder abwechselnd mit Rotwein und Apfelsaft ablöschen. Hitze reduzieren und zugedeckt köcheln lassen. Die Entenbrust mit Salz und Pfeffer würzen und je nach Geschmack mit etwas Wildgewürz verfeinern. Die Entenbrust sehr heiß auf der Hautseite braten, wenden und kurz auf der Fleischseite braten, anschließend ca. 12 Minuten ins Backrohr bei 160 Grad. Den Bratensaft abschmecken und mit Maizena binden. Kastanienreis auf Ribisel-Spiegel bildet den krönenden Abschluss für das Festmahl.

Antonio Pirker ergänzt: „Es ist unsere Leidenschaft, die Gäste zu bewirten und ihnen ein schmackhaftes Essen zu servieren. Das wird wieder möglich sein und darauf freuen wir uns.“ Bis dahin kann man sich aber mit etwas Einfallsreichtum gut gehen lassen. Aber für alle, die Versäumtes nachholen wollen, gibt es Alternativen.

Einfach das neue Jahr verschieben

So mancher Geburtstag und viele Familienfeiern mussten 2020 ausfallen. Die Lösung: einfach im nächsten Jahr nachholen. Das geht auch mit Neujahr: Warum nicht ein gemütliches Mitsommerpicknick im Park? Oder wie wäre es, den Winterbeginn auf der Südhalbkugel zu feiern, wenn es hierzulande schön warm ist? Und wenn es unbedingt Neujahr sein muss – auch da gibt es Alternativen: Da feiert man einfach das chinesische Neujahrsfest im Februar oder das jüdische (Rosh Hashanah) im September. Jahreswechsel ist fast immer!

Über ProntoPro:

ProntoPro ist der Marktplatz, um Dienstleistungsprofis und ihre Kunden zusammenzubringen. In Italien haben bereits mehr als 700.000 Kunden den Marktführer ProntoPro genützt, um einen der rund 300.000 registrierten Dienstleister in den 500 Service-Kategorien zu suchen, die von Catering, Installationsarbeiten, Fitness-Coaches bis zu Mathe-Nachhilfe reichen. ProntoPro ist in Italien, Deutschland, der Schweiz, Frankreich, Spanien und Österreich tätig. In Österreich ist ProntoPro seit August 2018 mit einem eigenen Marktplatz vertreten. Rund 2.500 Profis in allen österreichischen Bundesländern bieten Kunden bereits ihre Dienste an. ProntoPro wurde 2015 gegründet, hat seinen Sitz in Mailand und wird von privaten Investoren finanziert. Das Österreich-Büro hat seinen Sitz in Wien und ist auch das Headquarter für die Schweiz.

Rückfragen & Kontakt:

Maria Hirzinger
Mobil: +43 699 19544462
E-Mail: presse@prontopro.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PTP0001