Biogas als zentraler Baustein für den Umbau des Energiesystems

Klimaaktiv-Biogaskongress versammelt über 200 interessierte TeilnehmerInnen

Wien (OTS) - Biogas20, der alljährliche Fachkongress rund ums Thema Biogas ging am 10. Dezember – erstmals im Online-Format – erfolgreich über die Bühne. Über 200 Teilnehmer widmeten sich spannenden Fachbeiträgen und angeregten Diskussionen rund um Biomethan und weitere Zukunftsperspektiven der Branche.

Im Rahmen von klimaaktiv, der Klimaschutzinitiative des BMK, kam die österreichische Biogaswelt virtuell zusammen, um aktuelle Themen aus Sicht von Wirtschaft, Politik und weiteren Stakeholdern zu beleuchten. Im Fokus der Fachbeiträge standen die zukünftige Energie- und Rohstoffwelt sowie die dringend notwendige Umstellung der Gasnetzinfrastruktur auf Erneuerbare unter dem Motto „Greening the Gas“.

Obmann Norbert Hummel hob in seiner Begrüßung die Bedeutung des Gasnetzes in der Energieversorgung Österreichs besonders hervor und dass im Gegensatz zum Stromsystem die Versorgung hier noch fast nahezu fossil erfolgt. Im Sinne der Klimaneutralität bis 2040 bedarf es daher hoher Anstrengungen das Gasnetz auf den Transport und die Speicherung erneuerbarer Gase umzustellen. Er forderte dabei ein, wegzugehen von einer Scheindiskussion und überzugehen auf eine sachliche und lösungsorientierte Diskussion darüber, wie der Umstieg möglichst effizient gelingen kann.

Die folgenden Fachbeiträge waren breit gefächert und untermauerten die Vielseitigkeit des Energieträgers Biogas. Sie zeigten klare Perspektiven für künftige Anwendungen in einem integrierten Energiesystem.

Große Teile des Abschlussplenums widmeten sich dem lange erwarteten Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz und dem dringend notwendigen Rechtsrahmen für Grünes Gas. Das Gesetz steht nicht auf der Tagesordnung für die dieswöchige Nationalratssitzung, wodurch das angekündigte Inkrafttreten mit Jänner 2021 nicht mehr möglich ist. Nicht nur im Licht der aktuellen Diskussionen rund um angehobene Klimaziele der Europäischen Union scheint es dringend geboten, endlich zu handeln. „Das Grüne Gas muss dringend Eingang ins EAG finden – nur dann kann die Energiewende ganzheitlich angegangen werden“, zeigt sich Obmann Norbert Hummel überzeugt.

Der Kongress fand im Auftrag von klimaaktiv, der Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK) statt. Unterstützt wurde er vom Land Salzburg, der Landwirtschaftskammer und der European Biogas Association (EBA). Wir bedanken uns bei unseren Partnerunternehmen und den zahlreichen TeilnehmerInnen für die angeregten Diskussionen und freuen uns auf biogas21 – hoffentlich wieder im gewohnten analogen Rahmen.

Rückfragen & Kontakt:

Kompost & Biogas Verband Österreich
DI Dr. Bernhard Stürmer
Geschäftsführer
+43 1 890 1522
stuermer@kompost-biogas.info
www.kompost-biogas.info

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KOM0001