Neujahrskonzert des Tonkünstler-Orchesters Niederösterreich in ORF 2 und „Weihnachtskonzert“ der Tonkünstler auf Radio Niederösterreich

ORF Niederösterreich zeichnet das Neujahrskonzert im Festspielhaus St. Pölten auf Sendetermin: Sonntag, 3. Jänner, um 11.05 Uhr in ORF 2

St. Pölten (OTS) - Es ist eine jahrzehntelange Tradition in Niederösterreich: Das Neujahrskonzert des Tonkünstler-Orchesters, das seit mehr als 20 Jahren von Alfred Eschwé dirigiert wird und in den ersten Tagen des Jahres stets von Konzertsaal zu Konzertsaal in Niederösterreich tourt. Doch für das Neujahrskonzert 2021 gelten in Zeiten von Corona andere Vorzeichen und deshalb zeichnet der ORF Niederösterreich das Neujahrskonzert im Festspielhaus in
St. Pölten auf.

Zu sehen gibt es die Neujahrsgrüße der Tonkünstler österreichweit am Sonntag, 3. Jänner, um 11.05 Uhr in ORF 2. Auf Radio Niederösterreich ist das Neujahrskonzert des Tonkünstler-Orchesters schon am Neujahrstag um 20.04 Uhr zu hören. ORF Niederösterreich Landesdirektor Norbert Gollinger: „Nachdem das Neujahrskonzert diesmal mit Publikum nicht möglich ist, bringt der ORF Niederösterreich mit der Fernsehaufzeichnung die Neujahrsklänge der Tonkünstler dem Publikum nach Hause – ein musikalischer Genuss in privater Umgebung. Das Landesstudio Niederösterreich nimmt damit seine Verantwortung wahr, in einer Zeit der notwendigen Einschränkungen Kultur möglich und erlebbar zu machen. Das beliebte und traditionelle Neujahrskonzert der Tonkünstler ist dafür ein hervorragender Anlass.“

Dirigent Alfred Eschwé gilt als berufener Experte und Kenner der Musik der Strauss-Familie und ihrer Zeitgenossen. Am 28. Dezember 1998 stand er erstmals bei einem Silvesterkonzert am Pult des Tonkünstler-Orchesters. Für das Neujahrskonzert hat Eschwé berühmte, beliebte und beziehungsreiche Arien, Lieder und Orchesterstücke ausgewählt: Eröffnet wird mit Giuseppe Verdis Ouvertüre zur Oper „Die Macht des Schicksals“. Ebenso erklingen werden etwa Franz Lehárs Walzer „Gold und Silber“, „An der schönen blauen Donau“ von Johann Strauss (Sohn) oder Antonín Dvořáks „Slawischer Tanz Nr. 8“. Die drei Sopranistinnen Beate Ritter, Kathrin Zukowski und Ilona Revolskaya werden auftreten.

Die besten Fernsehbilder des Neujahrskonzerts fängt Regisseurin Karina Fibich im Festspielhaus in St. Pölten ein. In der Konzertpause bittet Benedikt Fuchs, der Leiter der ORF Niederösterreich Kulturredaktion, Dirigent Alfred Eschwé zum Gespräch über das herausfordernde Kulturjahr 2020 und den Ausblick auf 2021. Außerdem erzählt der Dirigent von seinem Rezept für ein gelungenes Neujahrskonzert.

„Weihnachtskonzert“ der Tonkünstler auf Radio Niederösterreich und in ORF III

Bereits am Sonntag, dem 13. Dezember, gibt es für alle Hörerinnen und Hörer Konzertatmosphäre auf Radio Niederösterreich. Das „Weihnachtskonzert“ des Tonkünstler-Orchesters Niederösterreich, das im Auditorium in Grafenegg ohne Publikum aufgezeichnet wurde, ist am dritten Adventsonntag ab 20.04 Uhr auf Radio Niederösterreich zu hören.
Zu sehen ist das Weihnachtskonzert mit den Gesangssolistinnen und -solisten Ruby Hughes, Maarten Engeltjes, Nils Giebelhausen und Andreas Wolf sowie dem Arnold Schoenberg Chor in ORF III: ebenfalls am 13. Dezember um 8.20 Uhr.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Landesstudio Niederösterreich
Mag. Sofija Nastasijevic
02742/2210-23572

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NOA0001