Appell von Star-Immunologen im Interview mit Sprich!: „Sich impfen zu lassen, ist ganz wichtig!“

Josef Penninger: „Wir testen gerade unser Medikament an schwer erkrankten Covid-Patienten“

Wien (OTS) - Im Jänner 2021 startet in Österreich die Impfkampagne gegen die Covid-19-Pandemie. In der Zeitung „Sprich!“ appelliert der österreichische – in Wien-Hietzing und Kanada forschenden – Immunologe Josef Penninger an die Bevölkerung, sich impfen zu lassen: „Als Immunologe kann ich dazu nur sagen: Sich impfen zu lassen, ist ganz wichtig!“

Auch Skeptikern rät Penninger, sich impfen zu lassen: „Bis Impfstoffe ausgetestet sind, braucht es Zeit. Um ganz ehrlich zu sein: Das wird noch eine Weile dauern! Man wird im Laufe der Zeit sehen, welche Impfstoffe die sichersten sind und ob die Impfung bei allen Altersgruppen gleich gut wirkt. Da müssen wir noch Erfahrungen sammeln. Klar ist aber auch: Die Pandemie ist schlimm, und wir wollen die Welt bald wieder aufsperren! Und da ist es wichtig, dass geimpft wird! Da muss man auch ein gewisses Risiko eingehen! Wir dürfen ja nicht vergessen, dass Impfungen ganz fundamental zur modernen Welt beigetragen haben. Wir leben länger, und wir bleiben länger gesund. Impfungen sind eine Errungenschaft.

Gleichzeitig müsse an Medikamenten weiter geforscht werden, sagt Penninger, der selbst mit der Entwicklung eines Medikaments gegen Covid-19 beschäftigt ist: „Die Impfungen – wie die von Biontech - sind sensationell für die Welt! Daneben ist es aber wichtig, dass auch funktionierende Medikamente weiter erforscht und entwickelt werden - so testen ja auch wir gerade unser Medikament an schwer erkrankten Covid-Patienten. Denn man muss schon davor warnen: Das Virus wird sich nicht so leicht davonschleichen, es ist sehr infektiös! Zuletzt hat es sich in Nerz-Populationen reingeschmuggelt. Und bis weltweit Milliarden Menschen geimpft sind, ist noch viel logistischer Aufwand zu absolvieren. Wir können uns nicht auf die Impfung allein verlassen.“

Auf die Frage, welche „Wundermittel“ gegen Corona Donald Trump bekommen habe, sagt Penninger in „Sprich!“: „Trump hat einen Antikörper-Cocktail und sicher viele interessante experimentelle Medikamente bekommen! Und wenn gar nichts mehr geht, ist nach wie vor Cortison ein ,last exit‘“.

Rückfragen & Kontakt:

Sprich! Medien GmbH
office@S-medien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0003