Untersuchungskommission zum Terroranschlag vom 2.11.2020

Arbeitsbeginn der Kommission

Wien (OTS) - Die Untersuchungskommission zum Terroranschlag vom 02.11.2020 hat nach intensiver administrativer, technischer und rechtlicher Vorbereitung am 26.11.2020 ihre inhaltliche Arbeit aufgenommen. An diesem Tag wurden ihr einerseits die ersten angeforderten Unterlagen, andererseits eine unterschriftsreife Einsetzungserklärung vorgelegt, wodurch erst die Voraussetzungen zur Erfüllung ihrer Aufgaben gegeben sind. Bereits für kommende Woche wurden Gespräche mit Vertretern mehrerer Dienststellen vereinbart und wird die Übermittlung weiterer wichtiger Unterlagen erwartet, so dass die Kommission zuversichtlich ist, in ambitionierter Arbeit noch vor Weihnachten den Auftraggebern einen ersten Zwischenbericht vorlegen zu können.

Rückfragen & Kontakt:

ingeborg.zerbes@univie.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001