Präsident und First Lady von Pakistan verabschieden sich von Elefant Kaavan

VIER PFOTEN bereitet Kaavans Abreise nach Kambodscha vor

In Kambodscha wird Kaavan nicht nur viel Platz haben, sondern kann auch endlich mit Artgenossen sozialisiert werden.
VIER PFOTEN Tierarzt und Missionsleiter Dr. Amir Khalil

Wien (OTS) - Am Sonntag, den 29. November, wird die globale Tierschutzorganisation VIER PFOTEN den einsamsten Elefanten der Welt von Pakistan in sein neues Zuhause, dem Cambodia Wildlife Sanctuary in der Provinz Siem Reap, bringen. Vor Kaavans Abreise lud VIER PFOTEN am 24. November den pakistanischen Präsidenten Arif Alvi und die First Lady ein, um den Elefanten offiziell zu verabschieden. Vor 35 Jahren überreichte Sri Lanka den Elefanten, als er gerade ein Jahr alt war, als Geschenk an Pakistan. Anfang dieses Jahres beauftragte das Höchstgericht in Islamabad VIER PFOTEN damit, Kaavan von dem nicht artgemäßen Marghazar Zoo in Islamabad in ein Tierschutzzentrum in Kambodscha zu bringen. Integraler Bestandteil dieser Rettungsmission ist die NGO Free The Wild. Deren Mitbegründerin Cher machte weltweit auf Kaavans Schicksal aufmerksam.

In seiner Abschiedsrede betonte Präsident Alvi, dass das Urteil des Obersten Richters des Höchstgerichts in Islamabad, Athar Minallah, im Einklang mit den lokalen Traditionen stehe, Tiere zu pflegen und sie in einer für sie am besten geeigneten Umgebung zu halten. Der Präsident zeigte sich zuversichtlich, dass Kaavan in Kambodscha – umgeben von Artgenossen – sein Glück finden werde. Präsident Alvi würdigte auch die Bemühungen des Ministeriums für Klimawandel und des Islamabad Wildlife Management Board bei der Umsetzung von Kaavans Umsiedlung. Er betonte die Notwendigkeit, die Bevölkerung für Tierrechte und Umweltschutz zu sensibilisieren.

VIER PFOTEN Tierarzt und Missionsleiter Dr. Amir Khalil zeigte dem Präsidenten und der First Lady die Trainingsbox, die extra für Kaavan angefertigt wurde, um ihn auf den Transport im Flugzeug vorzubereiten. „In Kambodscha wird Kaavan nicht nur viel Platz haben, sondern kann auch endlich mit Artgenossen sozialisiert werden. Wir danken der pakistanischen Bevölkerung sowie den lokalen Behörden für ihre Unterstützung in den letzten Monaten“, sagt Dr. Khalil. VIER PFOTEN wird Kaavans Transfer zusammen mit der NGO Free The Wild umsetzen. Die herausfordernde Rettungsaktion wird auch durch eine großzügige Spende des US-Journalisten, Geschäftsmannes und Tierschützers Eric Margolis finanziell unterstützt.

Der Minister für Klimawandel Malik Amin Aslam, Staatsminister Zartaj Gul und der österreichische Botschafter Nicolaus Keller waren bei der Verabschiedung des pakistanischen Präsidenten ebenfalls anwesend.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Elisabeth Penz
Press Office Austria
VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz
Linke Wienzeile 236, 1150 Wien

Tel: + 43 (0)1 895 02 02 - 66
Fax: + 43 (0)1 895 02 02 - 99
Mobil: + 43 (0)664 3086303
elisabeth.penz@vier-pfoten.org
www.vier-pfoten.at www.vier-pfoten.org

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPF0001