„IM ZENTRUM“: Drastische Maßnahmen – Verliert Österreich die Kontrolle?

Am 1. November um 22.10 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Österreich bereitet sich auf neue, weitreichende Schritte der Regierung im Kampf gegen die Corona-Pandemie vor. Seit Tagen steigt in ganz Europa die Zahl der positiv Getesteten, auch in Österreich wird täglich ein neuer Rekordwert verzeichnet. Die zweite Virus-Welle ist da, ob jetzt auch ein zweiter Lockdown kommt, darüber ist in den vergangenen Tagen viel spekuliert worden. Die Meinungen gehen jedenfalls auseinander, welche Maßnahmen die richtigen sind. Unbestritten ist nur die Folge der steigenden Infektionsfälle: Auch die Zahl der Corona-Patienten in den Spitälern nimmt dramatisch zu. Wann gerät das Gesundheitssystem in Österreich an seine Grenzen? Kann Österreich gar die Kontrolle über die Pandemie verlieren? Darüber diskutieren am Sonntag, dem 1. November 2020, um 22.10 Uhr in ORF 2 bei Claudia Reiterer „IM ZENTRUM“:

Beate Meinl-Reisinger – angefragt
Bundesparteivorsitzende NEOS

Renate Anderl
Präsidentin Arbeiterkammer

Thomas Czypionka
Gesundheitsökonom, Institut für Höhere Studien

Barbara Friesenecker
stv. Leiterin der Allgemein Chirurgischen Intensivstation der Medizinischen Universität Innsbruck und Vorsitzende ARGE Ethik

Mitglieder der Regierung sind angefragt

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0008