Konzertveranstaltungen in Niederösterreich

Vom Freddy-Mercury-Tribute in Wiener Neustadt bis zum Musikkabarett in Schwechat

St. Pölten (OTS/NLK) - Morgen, Mittwoch, 21. Oktober, ist ab 20 Uhr im Stadttheater Wiener Neustadt mit „The King of Queen“ ein Freddy-Mercury-Tribute-Konzert angesetzt. Nähere Informationen und Karten unter 02622/373-311, e-mail stadttheater@wiener-neustadt.at und www.stadttheater-wn.

Am Donnerstag, 22. Oktober, spielen die Citoller Tanzgeiger im Rahmen von „aufhOHRchen“ gleich zwei Mal im Haus der Regionen in Krems/Stein auf; Beginn ist um 18 und 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Haus der Regionen unter 02732/850 15, e-mail ticket@volkskulturnoe.at und www.volkskulturnoe.at.

Ebenfalls am Donnerstag, 22. Oktober, bringen Christoph Hauk und Tino Klissenbauer als Hauk im Duett in der „babü” in Wolkersdorf Austropop zu Gehör. Am Donnerstag, 29. Oktober, sorgt dann die Formation Spinning Wheel mit ihrem „Celtic Halloween Konzert“ für Celtic Folk, keltische Mystik und Magie. Beginn ist jeweils um 20.30 Uhr; nähere Informationen und Karten in der „babü” Wolkersdorf unter 02245/4304, e-mail babue.wolkersdorf@gmx.at und www.babue.com.

Zum Auftakt des Festivalreigens „Wachau in Echtzeit“ entführen Ursula Strauss, Ernst Molden und Anna Mabo am Donnerstag, 22. Oktober, ab 19.30 Uhr im Kolomanisaal von Stift Melk in die „Wüdnis“ des Alltags. Am Freitag, 30. Oktober, bringen dann Helmut Bohatsch, Hannes Löschel, Paul Skrepek und Martin Zrost ab 19.30 Uhr im Rittersaal der Burgruine Aggstein „Bauer to the People“, ehe am Samstag, 31. Oktober, Gerald Huber-Weiderbauer, David Six und Michael Strauss ab 17 Uhr im Kino im Kesselhaus in Krems den Stummfilmklassiker „Modern Times“ mit Live-Musik begleiten. Nähere Informationen und Karten bei der Wachau Kultur Melk GmbH. unter 02752/540 60, e-mail office@wachaukulturmelk.at und www.wachauinechtzeit.at.

In der Kulturwerkstatt Tischlerei Melk wiederum laden The Schick Sisters am Freitag, 23. Oktober, zum Sing-Along-Konzert „Close together“. Am Samstag, 31. Oktober, machen zudem die Gewürztraminer im Zuge ihrer „A bissl übertrieben“-Tour Station in der Kulturwerkstatt. Nähere Informationen und Karten bei der Wachau Kultur Melk GmbH. unter 02752/540 60, e-mail office@wachaukulturmelk.at und www.wachaukulturmelk.at.

Am Freitag., 23. Oktober, bringt das Tonkünstler Orchester Niederösterreich unter Yutaka Sado ab 18 und 20.30 Uhr im Congress Casino Baden Werke von Jean Sibelius („Finlandia“ op. 26 und die Symphonie Nr. 7 op. 105) sowie Sergej Rachmaninow (Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 c-moll op. 18) zur Aufführung; Solist ist Kyohei Sorita am Klavier. Nähere Informationen und Karten beim Congress Casino Baden unter 02252/444 96-444, e-mail tickets.ccb@casinos.at und www.ccb.at bzw. bei den NÖ Tonkünstlern unter 01/586 83 83, e-mail tickets@tonkuenstler.at und www.tonkuenstler.at.

In der Bühne im Hof in St. Pölten servieren Erwin Steinhauer und Klezmer reloaded extended am Freitag, 23. Oktober, unter dem Motto „Ihnen zuliebe ...“ Lieder von Ralph Benatzky und Hermann Leopoldi. Am Samstag, 31. Oktober, haben dann Wiener Blond & Band ihren Auftritt. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr; nähere Informationen unter 02742/90 80 50, e-mail office@buehneimhof.at und www.buehneimhof.at; Karten unter 02742/90 80 80-600 und e-mail karten@buhneimhof.at.

Am Samstag, 24. Oktober, spielt das European Union Youth Orchestra unter Marin Alsop im Rahmen der „Schlossklänge“ ab 18.30 Uhr im Auditorium von Schloss Grafenegg Aaron Coplands „Fanfare for the Common Man“, Joan Towers „Fanfare for the Uncommon Woman“, HK Grubers „Aerial“ für Trompete und Orchester sowie Igor Strawinskis Suite aus dem Ballett „Der Feuervogel“; Solist ist Håkan Hardenberger an der Trompete. Nähere Informationen und Karten unter 01/586 83 83, e-mail tickets@grafenegg.com und www.grafenegg.com.

Ebenfalls am Samstag, 24. Oktober, spielen Martin Ptak und Martin Eberle mit Klavier, Synthesizer, Posaune, Trompete, Flügelhorn, Harmonium und Fender Rhodes ab 19.30 Uhr im Rathaussaal von Weitra ihr Programm „Earth". Nähere Informationen und Karten unter 0660/419 98 58, e-mail karten@recreate.at und www.recreate.at.

„Ein Märchen für Rohrau“ nennt sich ein Musikvermittlungsangebot für vier- bis siebenjährige Kinder, das an den Samstagen 24. und 31. Oktober jeweils ab 14 Uhr im Haydn-Geburtshaus in Rohrau über Leben und Werk der Haydn-Brüder informiert. Am Freitag, 30. Oktober, steht hier dann unter dem Titel „Haydns Musterschüler?‟ das Verhältnis Ludwig van Beethovens zu seinem Lehrer Joseph Haydn im Mittelpunkt. Christian Altenburger, Martina Miedl, Clara Schwaiger, Floris Willem und Franz Bartolomey intonieren dabei Joseph Haydns Streichquartett Hob. III:81 op. 77 Nr. 1 und Ludwig van Beethovens Streichquintett C-Dur op. 29; Markus Mayer begleitet das Programm mit Anekdoten. Nähere Informationen und Karten bei der Haydnregion Niederösterreich unter 02164/2268, e-mail tickets@haydnregion-noe.at und www.haydnregion-noe.at.

Ludwig van Beethovens Symphonie Nr. 9 op. 125 in der Klavierfassung von Franz Liszt spielt der Waidhofner Pianist Andreas Stockinger bei zwei Klavierkonzerten am Samstag, 24. Oktober, ab 20 Uhr und am Sonntag, 25. Oktober, ab 16 Uhr im Maturasaal des Stiftes Seitenstetten. Nähere Informationen und Karten beim Stift Seitenstetten unter 07477/423 00, e-mail kultur@stift-seitenstetten.at und www.stift-seitenstetten.at.

„Bella gerant alii, tu felix Austria nube (Kriege führen mögen andere, du, glückliches Österreich, heirate)!“ lautet das Motto, wenn das Ballhausorchester Wien anlässlich des Nationalfeiertags am Montag, 26. Oktober, ab 15.30 Uhr im Schloss Thalheim Fest- und Hochzeitsmusik spielt. Nähere Informationen und Karten unter 0664/646 43 03, e-mail karten@schlossthalheimclassic.at und www.schlossthalheimclassic.at.

Im Stadtsaal Mistelbach findet am Montag, 26. Oktober, anlässlich des 250. Geburtstages von Ludwig van Beethoven ein Jubiläumskonzert statt, bei dem das Ensemble Die Sorgenbrecher unter der Leitung von Dr. Harald Schlosser dessen Septett in Es-Dur op. 20 sowie elf Mödlinger Tänze zu Gehör bringt. Beginn ist um 17 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Bürgerservice Mistelbach unter 02572/2515-2130 und e-mail karten@mistelbach.at.

Am Montag, 26. Oktober, gestalten auch Hans Joachim, Rosa, Christine Martha und Julian Roedelius, Lada Bauer Ivanova und Michael Capek ab 18 Uhr im Haus der Kunst in Baden einen Abend mit Musik und Texten von Hans Joachim Roedelius. Nähere Informationen und Karten beim Beethovenhaus Baden unter 02252/868 00-630 und e-mail tickets@beethovenhaus-baden.at.

Im Max-Reinhardt-Foyer der Bühne Baden wiederum interpretiert René Rumpold am Dienstag, 27. Oktober, unter dem Titel „Edith Piaf & Freunde“ Chansons von Edith Piaf, Charles Aznavour, Gilbert Bécaud, Georges Moustaki, Jacques Brel u. a. wie „Sous le ciel de Paris“, „Ne me quitte pas“, „Nathalie“ etc. Am Donnerstag, 29. Oktober, ist dann Paul Armin Edelmann, begleitet von Bernadette Bartos, für einen Liederabend mit Werken von Robert Schumann („Kerner Lieder“ op. 35), Ludwig van Beethoven („An die ferne Geliebte“ op. 98) und Gustav Mahler („Rückert-Lieder“) zu Gast im Max-Reinhardt-Foyer. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr; nähere Informationen und Karten bei der Bühne Baden unter 02252/225 22, e-mail ticket@buehnebaden.at und www.buehnebaden.at.

Riccardo Tesi auf dem Organetto und seine Banditaliana zaubern demnächst mediterrane Volksmusik in die Kinosäle der beiden Cinema-Paradiso-Standorte: am Dienstag, 27. Oktober, in Baden sowie am Mittwoch, 28. Oktober, in St. Pölten; Beginn ist jeweils um 18.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten für Baden unter 02252/25 62 25 und www.cinema-paradiso.at/baden bzw. für St. Pölten unter 02742/214 00 und www.cinema-paradiso.at/st-poelten.

„Eine Prise Beethoven“ servieren der Bariton Adrian Eröd, die Pianistin Andrea Linsbauer und Christoph Wagner-Trenkwitz als Moderator am Donnerstag, 29. Oktober, im Rahmen des „Klangraums im Herbst“ im Kristallsaal des Schlosses Rothschild in Waidhofen an der Ybbs. Beginn ist um 19.30 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Tourismusbüro Waidhofen an der Ybbs unter 07442/511-255, e-mail tourismus@waidhofen.at und www.klangraumimherbst.at.

In der Musikschule der Landeshauptstadt St. Pölten bestreitet das Amael-Klaviertrio Liubljana am Donnerstag, 29. Oktober, ab 19.30 Uhr mit „Beethoven, Goethe und Smetana in Teplitz“ das Finale des diesjährigen „Ost-West-Musikfestes“. Karten unter 0699/81 18 09 95 und e-mail musikfest@gmx.at; nähere Informationen unter www.ostwestmusikfest.at.

Auch die diesjährigen Serenadenkonzerte des Landes Niederösterreichs biegen demnächst in die Zielgerade: Am Samstag, 31. Oktober, präsentieren der Bariton Manuel Walser, Kristin Okerlund am Klavier und Thomas Michael Auner am Violoncello ab 17 Uhr im Festsaal Ruprechtshofen eine Randhartinger-Serenade mit Werken von Benedict Randhartinger, Franz Schubert, Ludwig van Beethoven u. a. Nähere Informationen und Karten unter 02164/2268, e-mail serenadenkonzerte@noel.gv.at und www.serenadenkonzerte.at.

Am Campus Horn lädt das Festival „Szene Waldviertel“ am Samstag, 31. Oktober, ab 20 Uhr zu einem Late-Night-Liederabend mit Bryan Benner. Nähere Informationen und Karten unter 02982/202 02 und e-mail office@sbw.at; Karten unter www.szenewaldviertel.at.

Musik von Johann Sebastian Bach, Johann Jakob Froberger sowie Louis und François Couperin bringt Johannes Maria Bogner am Cembalo und Clavichord am Samstag, 31. Oktober, Sonntag, 1., und Montag, 2. November, jeweils ab 14 Uhr im Pfarrheim St. Stephan in Baden zu Gehör. Eintritt: freie Spende; nähere Informationen bei der Kulturabteilung der Stadtgemeinde Baden unter 02252/868 00-521 und e-mail maria.peschka@baden.gv.at.

Schließlich steht im Theater Forum Schwechat von Montag, 2., bis Freitag, 6. November, jeweils ab 20 Uhr unter dem Motto „Gesang trifft Kabarett – Musik küsst Schmäh“ der Abend „Wenn‘s passt, dann passt’s“ mit Rosabell auf dem Spielplan. Nähere Informationen und Karten beim Theater Forum Schwechat unter 01/707 82 72, e-mail karten@forumschwechat.com und www.forumschwechat.com.

Alle Veranstaltungen gemäß aktueller Covid-19-Verordnungen und derzeitigem Stand.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Rainer Hirschkorn
02742/9005-12175
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0006