Österreichs Krisenmanagement-Profi Virinnox rettet Freundschaftsspiel zwischen Tunesien und Nigeria

Die Spieler der tunesischen Fußball-Nationalmannschaft wurden am Abend des 12.10.2020 durch das österreichische Healthcare-Unternehmen Virinnox auf COVID-19 getestet

Wien (OTS) -

„Ohne Virinnox hätte es kein Spiel gegeben“

Die Testung erfolgte in Kooperation mit Hubertus Analytik und dem Labor Dr. Walder. „Wir waren die Einzigen, die aufgrund des Zeitdrucks zusagen konnten“, erklärt Mag Christian Preiml, CEO Virinnox. „Ohne unser zuverlässiges und schnelles Ergebnis hätte das Freundschaftsspiel zwischen Tunesien und Nigeria am 13.10.2020 nicht stattfinden können.“ Auch Silvia Wirnsberger, Sales Voco Hotels, ist sich sicher: „Ohne Virinnox hätte es kein Spiel gegeben.“ Zudem wurde der nigerianische Verbandspräsident Amaju Pinnick getestet und somit auch die gesamte Rückreise sichergestellt.

Um festzustellen, ob eine akute Infektion mit SARS-CoV-2 vorliegt, eignet sich ein Antigen Schnelltest (Ergebnis in 15 Minuten) oder ein PCR- Test. Welcher Test zum Einsatz kommt, ist situationsabhängig.
Sowohl der PCR- als auch der Antigen-Test werden mittels Rachen-, Nasenabstrich oder unter Zuhilfenahme einer Gurgellösung durchgeführt.

Testung und Ergebnis innerhalb von 24 Stunden

Am 12.10. um 16:00 Uhr kam der Anruf, die Spieler der tunesischen Nationalmannschaft bräuchten innerhalb der nächsten 24 Stunden einen Corona-Test. Ansonsten könne das Spiel nicht stattfinden. „Uns wurde mitgeteilt, dass alle anderen Labors das nicht schaffen würden“, sagt Christian Gedeon, Co-Founder Virinnox. „Sofort wurden Proben und der Ablauf organisiert und die Spieler erhielten um 21:00 Uhr im Hotel Voco in Villach einen PCR-Test, um Mitternacht dann der nigerianische Verbandspräsident.“ Am Morgen des 13.10. wurden die Proben direkt im Labor in Außervillgraten (https://infektiologie.tirol/de/) abgegeben. Um 19:30 Uhr konnte das endgültige GO zum Freundschaftsspiel gegeben werden.

Über Virinnox

VIRINNOX ist ein österreichisches, inhabergeführtes Healthcare-Unternehmen, das sichere Virus-Tests mit digitalem Krisenmanagement verbindet – mit dem Ziel, auch zukünftige Gesundheitskrisen besser zu bewältigen. Entwickelt wird eine digitale Plattform inklusive einer App, die als One-Stop-Shop bei der virologischen Testung der Bevölkerung dient und für das digitale Krisenmanagement in Unternehmen und Institutionen eingesetzt werden kann.

Weitere Informationen unter www.virinnox.com

Sämtliche Unterlagen und Fotomaterial finden Sie unter http://pressecenter.reichlundpartner.com/News.aspx

Rückfragen & Kontakt:

Michael Obermeyr, REICHLUNDPARTNER Public Relations
Tel.: +43 664/2505817
michael.obermeyr@reichlundpartner.com

Christian Preiml, Geschäftsführer Virinnox
Tel.: +43 664/1004628
office@virinnox.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0007