Wien-Wahl 2020: Team-HC-Klubchef Baron sieht „ganz knappe Geschichte“ um Einzug in Gemeinderat

„Virtuelles Medienzentrum“ mit ungeschnittenem Videomaterial zum Download für Redaktionen auf wien.gv.at/medienzentrum

Wien (OTS/RK) - Stand Sonntagabend, 19 Uhr läuft die Stimmauszählung noch. Laut Trendprognosen verpasst das Team HC-Strache den Einzug ins Stadtparlament. Im Interview mit der Rathauskorrespondenz macht Klubchef Karl Baron das geringe Wahlkampf-Budget seiner Partei für das mögliche Scheitern verantwortlich: „Wir hatten zehn Prozent des Budgets der FPÖ.“ Die Zugkraft von Parteichef Heinz Christian Strache sieht Baron ungebrochen und hofft bis zuletzt: „Es wird eine ganz knappe Geschichte.“

Service für Redaktionen: Ungekürzte Video-Interviews zum Download

Für Medien, die von der heutigen Wien-Wahl von außerhalb des Rathauses berichten, bietet der Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien Interviews und O-Töne der SpitzenkandidatInnen und –politikerInnen der wahlwerbenden Parteien im „virtuellen Medienzentrum“ kostenlos zur Verfügung: www.wien.gv.at/medienzentrum (Schluss) ato/esl

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Stadtredaktion, Diensthabende/r Redakteur/in
01 4000-81081
dr@ma53.wien.gv.at
www.wien.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0007