„WAHL 20: Die Duelle“: 1,409 Millionen sahen Konfrontationen der Parteispitzen und Analysen in ORF III und „Wien heute“

U. a. folgen ORF-2-„Konfrontation der Spitzenkandidaten“ und ORF-III-„Runde der WahlbeobachterInnen“; „ZIB Spezial“ und ORF-III-„Politik live“ am Wahltag

Wien (OTS) - Von 28. September bis 2. Oktober 2020 luden ORF-III-Chefredakteurin Ingrid Thurnher und ORF-Wien-Chefredakteur Paul Tesarek im Vorfeld der Wiener Landtags- und Gemeinderatswahl täglich um 20.15 Uhr in ORF III Kultur und Information die Wiener Parteispitzen zu insgesamt 15 TV-Konfrontationen ins neue Studio des ORF Wien. Anschließend begrüßte Thurnher Politik-Expertinnen und -Experten sowie renommierte Journalistinnen und Journalisten zur Analyse. Insgesamt erreichte ORF III 1,110 Millionen Österreicherinnen und Österreicher (weitester Seherkreis), das entspricht 15 Prozent der heimischen TV-Bevölkerung. Inklusive der Zusammenfassungen und Faktenchecks an den darauffolgenden Tagen in „Wien heute“ verzeichnete das TV-Angebot rund um die ORF-III-Wahlkonfrontationen insgesamt einen weitesten Seherkreis von 1,409 Millionen bzw. 19 Prozent der österreichischen TV-Bevölkerung.

ORF-III-Chefredakteurin Ingrid Thurnher: „Es hat sich gezeigt, dass in diesen außergewöhnlichen Zeiten das Bedürfnis nach Orientierung besonders groß ist. Die ORF-III-Information hat dem Rechnung getragen und versucht, mit den Zweier-Duellen einen wichtigen Beitrag zur öffentlichen Meinungsbildung zu leisten. Das konnte dank der ausgezeichneten Zusammenarbeit mit dem ORF-Landesstudio Wien gelingen.“

ORF-Wien-Chefredakteur Paul Tesarek: „Zum ersten Mal in diesem Wahlkampf haben sich sämtliche Spitzenkandidatinnen und Spitzenkandidaten den Live-Duellen gestellt. Die höchst erfreulichen Reichweiten von ORF III und das große Interesse des Publikums an den Zusammenfassungen der Highlights inklusive Faktencheck am jeweils folgenden Tag in ‚Wien heute‘ sprechen eine deutliche Sprache: Von Politikmüdigkeit keine Spur, wenn die Berichterstattung spannend aufbereitet wird.“

Reichweiten der „WAHL 20: Die Duelle“-Abende

Die durchschnittliche Reichweite aller fünf „WAHL 20: Die Duelle“-Abende von 28. September bis 2. Oktober mit insgesamt 15 Zweier-Konfrontationen – drei pro Abend – und fünf Analysen lag bei 123.000 Zuschauerinnen und Zuschauern und 4 Prozent Markanteil. Dabei erreichten die Duelle im Schnitt 124.000 und die Analysen 121.000 mit je 4 Prozent Marktanteil. Die meistgesehenen Konfrontationen verzeichnete Runde zwei am Dienstag, dem 29. September, mit den Paarungen Birgit Hebein (Die Grünen) – Heinz-Christian Strache (Team HC Strache), Gernot Blümel (ÖVP) – Christoph Wiederkehr (NEOS) und Michael Ludwig (SPÖ) – Dominik Nepp (FPÖ) mit im Durchschnitt 144.000 Seherinnen und Sehern (Spitzenwert 172.000).

Weiterer TV-Fahrplan zur Wien-Wahl 2020

ORF 2 zeigt am Donnerstag, dem 8. Oktober, um 20.15 Uhr den medialen Höhepunkt des Wahlkampfs – die „TV-Konfrontation der Spitzenkandidaten zur WIEN WAHL 2020“: Live aus dem Festsaal des Wiener Rathauses diskutieren die Spitzenkandidatin bzw. die Spitzenkandidaten der im Rathaus vertretenen Parteien. Michael Ludwig (SPÖ), Dominik Nepp (FPÖ), Birgit Hebein (Die Grünen), Gernot Blümel (Volkspartei), Christoph Wiederkehr (NEOS) und Heinz Christian Strache (THC/DAÖ) stellen sich den Fragen von Lou Lorenz-Dittlbacher und ORF-Wien-Chefredakteur Paul Tesarek. Eine von Ingrid Thurnher geleitete „Runde der WahlbeobachterInnen“ analysiert dieses Aufeinandertreffen der Wiener Parteispitzen um 22.25 Uhr in ORF III.

Am Wahlsonntag, dem 11. Oktober, berichtet eine „ZIB Spezial“ ab 16.00 Uhr in ORF 2 live mit Schaltungen in alle Parteizentralen, bringt Wahl- und Hintergrundreportagen zur Landtagswahl in Corona-Zeiten, analysiert die Ausgangslage der Parteien, blickt zurück auf den Wahlkampf und nach vorne auf mögliche Koalitionsvarianten. Im Rathaus analysieren ORF-Wien-Chefredakteur Paul Tesarek und Politikwissenschafter Peter Filzmaier. Um 18 .00 Uhr stellen sich die Spitzenkandidaten und die Spitzenkandidatin bei Paul Tesarek der Diskussion. Reporter berichten aus Bezirken, in denen die politische Farbe wieder wechseln könnte, Hans Bürger analysiert mit Journalistinnen und Journalisten der großen Tages- und Wochenzeitungen. Durch die Sendung führen im „ZIB“-Studio Tarek Leitner und Nadja Bernhard. Die Trendrechnung um 17.00 Uhr und weitere Hochrechnungen präsentiert „Wien-heute“-Moderatorin Elisabeth Vogel. Mit Hilfe von Augmented-Reality-Grafiken wird dabei die neue Sitzplatzverteilung im Gemeinderat verdeutlicht. Im Hauptabend folgt in ORF III eine „Politik Live“-Sondersendung zum Wahlausgang unter dem Titel „WAHL 20: Wien hat gewählt“ (20.15 Uhr).

Am Montag, dem 12. Oktober, dem Tag nach der Wahl, beschäftigt sich ein „Report spezial“ um 21.10 Uhr in ORF 2 mit dem Wahlergebnis.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0010