Walter Hirsch: Bundesministerin Klaudia Tanner bringt Modernisierung der Hubschrauberflotte zum Abschluss

GÖD-FCG Bundesheergewerkschaft begrüßt die wichtige Entscheidung von Bundesministerin Klaudia Tanner für die Zukunft der Hubschrauberflotte.

Wien (OTS) - Die schier unendliche Geschichte der Nachfolge der Alouette III, an welcher bereits viele Bundesminister ohne Entscheidung gearbeitet haben, kommt zu einem positiven Abschluss. Die Hubschrauberflotte des Bundesheeres wird unter Bundesministerin Mag. Klaudia Tanner gestärkt.

„Damit ist klargestellt, dass es nach 2023 einen modernen neuen Hubschraubertyp geben wird, der die spezifischen Anforderungen des Bundesheeres in bestmöglicher Weise für viele Jahre sicherstellt. Das breite Einsatzspektrum dieses neuen Mehrzweckhubschraubers wird der österreichischen Topografie mit ihrem hochalpinen Gelände gerecht“, bezeichnet Mag. Walter Hirsch, GÖD-FCG Bundesheergewerkschaft, die Entscheidung der Frau Bundesministerin als wichtigen und richtigen Schritt.

„Mit dieser Entscheidung ist unter anderem eine lückenlose Hilfeleistung durch die österreichischen Luftstreitkräfte auch nach dem Nutzungsende der Alouette III gewährleistet. Die Entscheidung sichert hochwertige Arbeitsplätze und wichtige Standorte des Bundesheeres und eröffnet neue Perspektiven“, so Walter Hirsch.

Unsicherheit in Folge der Nichtentscheidung früherer Minister endlich beendet

„Die Soldatinnen und Soldaten sowie die Zivilbediensteten der Luftunterstützung leisten eine ausgezeichnete Arbeit. Unser Personal beherrscht sein militärisches Handwerk. Durch den nun erfolgten und lange ersehnten Abschluss der Nachbeschaffung wurde ein großer Druck von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter genommen. Dafür danke ich unserer Frau Bundesministerin“, so der Vorsitzende der GÖD-FCG Personalvertretung in den Luftstreitkräften Günther Tafeit.

Das Spektrum ist vielfältig und umfasst neben dem militärischen Einsatzspektrum auch Waldbrandbekämpfung, Vermisstensuche, Lawinenerkundungen und -sprengungen, Transporte von Einsatzkräften und Evakuierungen.

Rückfragen & Kontakt:

GÖD-FCG Bundesheergewerkschaft
Vorsitzender Mag. Walter Hirsch
Tel.: +43 1 310 02 23
Mail: office@bundesheergewerkschaft.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NOB0001