Bis zu 1,022 Millionen sahen ORF-„Sommergespräch“ mit Sebastian Kurz, ÖVP

Insgesamt verfolgten 2,638 Millionen die „Sommergespräche“ 2020

Wien (OTS) - Bis zu 1,022 Millionen Zuseherinnen und Zuseher verfolgten gestern, am Montag, dem 31. August 2020, das ORF-„Sommergespräch“ von Simone Stribl mit Sebastian Kurz. Durchschnittlich waren 898.000 (vorläufige Gewichtung) bei 29 Prozent Marktanteil via ORF 2 mit dabei. Bis zu 957.000 sahen die anschließende „ZIB 2“.

Insgesamt erreichten die traditionellen Gesprächsrunden 2,638 Millionen Österreicherinnen und Österreicher (weitester Seherkreis), das entspricht 35,0 Prozent der heimischen TV-Bevölkerung ab 12 Jahren. Durchschnittlich sahen 704.000 Zuseherinnen und Zuseher bei 24 Prozent Marktanteil die fünf Ausgaben, in der jungen Zielgruppe (12 bis 49 Jahre) lag der Marktanteil bei 16 Prozent.

Die einzelnen Sendungen (mit Ausnahme der Gespräche mit Pamela Rendi-Wagner und Sebastian Kurz sind alle endgültig gewichtet) im Überblick:

ORF-„Sommergespräch“ mit Beate Meinl-Reisinger, NEOS (3. August):
durchschnittlich 652.000 Seher/innen, 20 Prozent Marktanteil

ORF-„Sommergespräch“ mit Werner Kogler, Die Grünen (10. August):
durchschnittlich 636.000 Seher/innen, 24 Prozent Marktanteil

ORF-„Sommergespräch“ mit Norbert Hofer, FPÖ (17. August):
durchschnittlich 697.000 Seher/innen, 23 Prozent Marktanteil

ORF-„Sommergespräch“ mit Pamela Rendi-Wagner, SPÖ (24. August):
durchschnittlich 632.000 Seher/innen, 21 Prozent Marktanteil

ORF-„Sommergespräch“ mit Sebastian Kurz, ÖVP (31. August):
durchschnittlich 898.000 Seher/innen, 29 Prozent Marktanteil

„Sommergespräche“ auch online intensiv genutzt

Laut Online-Bewegtbild-Messung stießen die ORF-„Sommergespräche“ auch online auf großes Publikumsinteresse: Die Live-Streams und Video-on-Demand-Angebote der Sommergespräche (Nutzung bis inkl. Montag, 31. August) erzielten in Österreich insgesamt 177.000 Nettoviews (zusammenhängende Nutzungsvorgänge) und mehr als 1 Mio. Bruttoviews (registrierte Videostarts). In Summe lag das Gesamtnutzungsvolumen bisher bei 4,1 Mio. Minuten. Die Durchschnittsreichweite der „Sommergespräche“ lag pro Ausgabe bisher bei 16.000. Daten zum gestrigen „Sommergespräch“ mit Sebastian Kurz / ÖVP beinhalten vorläufig nur die Live-Stream- und VoD-Abrufe von gestern Abend. Alle Sommergespräche bleiben noch bis 7. September als Video-on-Demand auf der ORF-TVthek verfügbar.

Die „Sommergespräche“ 2020 in sozialen Medien

Sehr gut genutzt wurden die heurigen „Sommergespräche“ in den sozialen Medien: Auf Instagram erreichten die SOGE-Videos durchschnittlich rund 140.000 Views (3 Sekunden). Auf Facebook waren es 125.000 Views (3 Sekunden). Darüber hinaus gab es seit Beginn der Gespräche Anfang August auch regelmäßige Insta-Stories von Simone Stribl, die Behind-the-Scenes-Einblicke in die Sendung gegeben hat und auf diesem Weg auch Fragen der Nutzerinnen und Nutzer beantwortet hat. Diese Stories erreichten durchschnittlich etwa 100.000 Views.

Quelle: AGTT/ GfK: TELETEST; Evogenius Reporting, Erwachsene 12+, Sehbeteiligung in Tausend und Marktanteil in Prozenten, Weitester Seherkreis: zumindest eine Sendung kurz gesehen, Daten ab 24. August 2020 vorläufig gewichtet, ORF.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0007