FPÖ – Hofer zu Minister Anschober: Trauerspiel in der Endlosschleife

Wien (OTS) - Die heutige Erklärung von Gesundheitsminister Rudolf Anschober bezeichnet FPÖ-Bundesparteiobmann NAbg. Norbert Hofer als Trauerspiel in der Endlosschleife: „Der Zweck der Pressekonferenz ist nicht ersichtlich. Der Minister präsentierte Sachunterricht auf Volksschulniveau – der Neuigkeitswert war gleich null. Der heutige Auftritt – offenbar als grünes Gegenprogramm zur Erklärung des Kanzlers – war nicht mehr als eine Geste der Hilflosigkeit.“ Besonders entlarvend sei die Aussage Anschobers gewesen, wonach die Teststrategie des Bundes abhängig davon sei, wie viele Menschen sich bei der Hotline 1450 melden. Hofer: „Bundeskanzler Sebastian Kurz muss das Krisenmanagement in der Coronakrise endlich in die Hände einer Expertin oder eines Experten legen und den Gesundheitsminister abberufen.“

Das vorrangige Ziel sei es, das Gesundheitssystem nicht zu überlasten. Hofer: „Dieses Vorhaben ist gelungen – die Zahl jener Menschen, die im Krankenhaus behandelt werden musste, was seit Mitte Mai 2020 nie über 180. Trotz zuletzt steigender Fallzahlen der positiv auf das Coronavirus Getesteten sind mit Stand Ende August gerade einmal 154 Menschen in Spitälern. Das heimische Gesundheitssystem ist von einer Überlastung meilenweit entfernt. Es ist daher das Gebot der Stunde, die Panikmache einzustellen und den Menschen in unserem Land wieder ihre Freiheit zurückzugeben.“ Als besonders fahrlässig wertet der FPÖ-Bundesparteiobmann die Ankündigung von Minister Anschober, wonach die Corona-Regeln für den Wintertourismus bis Ende September vorgelegt werden: „Das ist viel zu spät für die Tourismuswirtschaft und wird weitreichende negative Auswirkungen auf die Wintersportregionen und die dort Beschäftigten haben.“

Mit seinem heutigen inhaltsleeren Endlos-Vortrag habe der Gesundheitsminister bewiesen, dass er in diesem Amt fehl am Platz sei. „Bei der heutigen „Unterrichtsstunde“ hätten die Schüler ungeduldig auf die Pausenglocke gewartet, damit sie vom Lehrer erlöst werden. Den Österreichern geht es mit Sicherheit auch so. Minister Anschober hat heute einen Ausblick auf Phase 4 in der Pandemiebekämpfung gegeben. Ich hoffe, dass Phase 5 dann sein Rücktritt ist, damit diese Phrasendrescherei ein Ende hat“, hält Norbert Hofer abschließend fest.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at
http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0005