Nora Waldstätten, Matthias Koeberlin und „Der Blutritt“

ORF-2-Premiere für elften Teil der ORF/ZDF-Krimireihe „Die Toten vom Bodensee“ am 2. September

Wien (OTS) - Während seit Mitte August wieder zwei neue Filme der beliebten ORF/ZDF-Krimireihe „Die Toten vom Bodensee“ im Kasten sind, gehen Nora Waldstätten und Matthias Koeberlin am Mittwoch, dem 2. September 2020, um 20.15 Uhr in ORF 2 auch on air wieder auf Spurensuche. Im Mittelpunkt der Ermittlungen im elften Fall steht der legendäre „Blutritt“ im oberschwäbischen Weingarten, der als größte Reiterprozession Europas gilt und nach einem Mord dunkle Familiengeheimnisse zutage bringt. Neben dem deutsch-österreichischen Ermittler/innen-Duo standen u. a. Hary Prinz, Christopher Schärf, Marlon Boess, Rafael Gareisen, Jule Ronstedt, Stefanie von Poser, Peter Knaack, Katja Lechthaler, Peter Kremer und Raphael von Bargen vor der Kamera. Regie führte erneut Michael Schneider nach einem Drehbuch von Timo Berndt. Die Dreharbeiten gingen im Frühjahr 2019 in Lindau, Bregenz und Umgebung über die Bühne.

Nora Waldstätten: „Spannung, Witz und Charme“

Was auf das Duo und auch insbesondere auf Hannah Zeiler im neuen Fall „Der Blutritt“ zukommt? „Eine Reiterin wird mit einer Armbrust angeschossen und liegt daraufhin im Koma. Micha Oberländer und Hannah Zeiler nehmen die Ermittlungen auf und stoßen dabei auf jede Menge Ungereimtheiten in der Pferdewelt. Auch der private Handlungsstrang von Hannah Zeiler wird weitererzählt.“ Und Waldstätten weiter über das Erfolgsgeheimnis der Krimi-Reihe: „Ich glaube, die Kombination der so unterschiedlichen Kommissare hat einfach Spannung, Witz und Charme. Und dann ist da natürlich auch noch unser heimlicher Hauptdarsteller – der Bodensee.“

Mitte August sind die Dreharbeiten zu den beiden neuen Fällen „Wegspuk“ (AT, Teil 12) und „Seelenkreis“ (AT, Teil 13) – voraussichtlich 2021 in ORF 2 zu sehen – zu Ende gegangen. Waldstätten über die neuen Herausforderungen: „Wir haben zwei neue, sehr spannende Fälle abgedreht. Sie heißen ,Wegspuk‘ und ,Der Seelenkreis‘. Coronabedingt haben wir unter sehr hohen Sicherheitsmaßnahmen gedreht: Wir wurden beispielsweise regelmäßig getestet, und bevor man ans Set durfte, wurde Temperatur gemessen. So konnten wir die neuen Filme fertigstellen. Es war sehr schön, wieder mit Matthias Koeberlin, Hary Prinz und Stefan Pohl zu drehen. Und unsere Episodenhauptrollen sind mit Martina Ebm, Robert Finster und Katharina Lorenz wieder ganz toll besetzt.“

Mehr zum Inhalt

Beim legendären „Blutritt“ mit mehr als 3.000 Pferden wird Marlene (Stefanie von Poser) mit einer Armbrust angeschossen. Sie überlebt, muss aber in ein künstliches Koma versetzt werden. Ihr Sohn Oliver (Marlon Boess) ist erst vor Kurzem an den Bodensee zurückgekehrt: Die Familie gab ihm die Schuld am Tod seiner Patentante, die drei Jahre zuvor gemeinsam mit einem wertvollen Rennpferd ums Leben kam. Doch Marlene glaubte, das Pferd beim Blutritt gesehen zu haben – unmittelbar vor dem Anschlag auf sie. Hannah Zeiler (Nora Waldstätten) und Micha Oberländer (Matthias Koeberlin) gehen dem Rätsel um das mysteriöse Tier und den Verhältnissen von Macht und Gier in der Pferdewelt auf den Grund.

„Die Toten vom Bodensee“ ist eine Produktion der Rowboat Film- und Fernsehproduktion in Koproduktion mit der Graf Filmproduktion, dem ZDF und dem ORF, gefördert von Fernsehfonds Austria und dem Land Vorarlberg.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0004