Tätlicher Angriff auf Präsidenten der Jüdischen Gemeinde in Graz

Fortsetzung der Anschläge auf Grazer Synagoge

Graz (OTS) - Beim Versuch mit seinem PKW auf das Grundstück des jüdischen Gemeindehauses in Graz einzufahren wurde der Präsident der Jüdischen Gemeinde Graz, Elie ROSEN, von einem bislang unbekannten mit einem großen Holzprügel attackiert.

Der Präsident und eine Begleitung waren beim Versuch auf das Synagogenareal einzufahren auf einen Mann mit Baseballkappe und Rad aufmerksam geworden, einen offensichtlich einen Stein mit sich führte Dieser ähnelte von Statur und Aussehen genau jener Person, die im Zuge der Vandalenakte auf die Synagoge von Mittwoch und Freitag dieser Woche auf den Überwachungskameras zu erkennen gewesen war.

Als Rosen sein Auto verlassen hatte, wurde er mit einem Holzprügel angegriffen. Der Präsident der Jüdischen Gemeinde Graz konnte sich in letzter Minute in den PKW zurückflüchten. Nachdem der Angreifer noch mit dem Baseballschläger auf das Fahrzeug eingeschlagen hatte, ergriff dieser die Flucht.

Rückfragen & Kontakt:

Brigitte Wimmer, MSc
brigittewimmer@ymail.com
+43 (676) 3786718

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002