Volkshilfe Wien und Sport Austria: Rudolf Hundstorfer Sportinitiative für Kinder und Jugendliche

In Erinnerung an BM a.D. Rudolf Hundstorfer starten die Volkshilfe Wien und Sport Austria eine neue Sportinitiative für Kinder und Jugendliche aus Wien

Wien (OTS) - Der am 20. August 2019 verstorbene Präsident der Volkshilfe Wien und von Sport Austria, BM a.D. Rudolf Hundstorfer, wird zum Namensgeber der neuen „Rudolf Hundstorfer Sportinitiative für Kinder und Jugendliche“, welche sich ausschließlich aus privaten Spendenmitteln finanziert. Insgesamt konnten an die 22.000€ an Spenden gesammelt werden.

„Wir als Volkshilfe Wien danken Rudolf Hundstorfers Familie für die Idee, in seinem Andenken eine gemeinsame Initiative mit Sport Austria zu starten, die es Kindern und Jugendlichen, die seitens der Volkshilfe Wien betreut werden, ermöglicht, neue Sportarten kennenzulernen. Das Projekt ist langfristig angelegt und wird über 2021 hinaus geplant“, so Tanja Wehsely, Geschäftsführerin der Volkshilfe Wien.

Sport Austria-Präsident Hans Niessl: „Ich habe Rudolf Hundstorfer sehr geschätzt! Er hat all seine Funktionen – ob als Vorsitzender des Wiener Gemeinderates, ob als ÖGB-Präsident, ob als Bundesminister, ob als Präsident von Sport Austria oder als Präsident der Volkshilfe Wien – mit vollstem Einsatz ausgeübt und dabei stets versucht, Brücken über das Trennende zu schlagen. Als ehemaliger Handballer hat er gewusst, wie wichtig Sport und Bewegung, besonders für junge Menschen, für die Gesundheit und für die persönliche Entwicklung im Sinne einer Lebensschule sind. Deshalb freut es mich umso mehr, dass es diese gemeinsame Initiative für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche zu seinem Gedenken gibt! Ihnen wollen wir die vielfältige österreichische Sportkultur in unseren Vereinen nachhaltig näherbringen und damit – ganz im Sinne Rudolfs Hundstorfers – ein positives, zielorientiertes Weltbild vermitteln.“


Der interimistischer Präsident der Volkshilfe Wien erinnert GR a.D. Karl Lacina an die verbindende und moderierende Rolle, die Rudolf Hundstorfer auszeichnete: „Egal ob als Gewerkschafter, Sozialpolitiker oder als Präsident der Volkshilfe Wien – Rudolf Hundstorfer schaffte es immer Menschen zusammenzubringen und eine gemeinsame Lösung zu finden.“

Wehsely abschließend: „Ganz im Sinne von Rudolf Hundstorfer, der immer bestrebt war Kinder und Jugendliche in prekären Lebenssituationen zu unterstützen und ihnen einen Zugang zur Welt des Vereinssports zu öffnen, planen wir ab Frühjahr 2021 einen großen Sportschnuppertag und die Möglichkeit, für ein Jahr in einem Sportverein mitzumachen.“


SCHLUSS

Rückfragen & Kontakt:

Martin Binder-Blumenthal
Tel.: +43 1 360 64 - 1777; +43 676 87841777
m.binder-blumenthal@volkshilfe-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VHW0001