EANS-Adhoc: Raiffeisen-Landesbank Steiermark AG: Landes-Hypothekenbank Steiermark AG beschließt Abgabe der Standorte außerhalb von Graz

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

Strategische Unternehmensentscheidungen
03.08.2020

Graz - In der Aufsichtsratssitzung der Raiffeisen-Landesbank Steiermark AG vom 19.12.2019 wurde beschlossen, Umstrukturierungsmaßnahmen zu prüfen, mit dem Ziel, diese zeitnahe umzusetzen, um betriebliche Synergien der Unternehmen im Konzern zu heben. In Umsetzung dieses Beschlusses wurden in den letzten Monaten Verhandlungen mit örtlichen Raiffeisenbanken betreffend die Abgabe einzelner Filialen/Standorte der Landes-Hypothekenbank Steiermark AG außerhalb von Graz geführt. Die Abgabe der Filialen/Standorte Feldbach, LKH Feldbach, Fürstenfeld, Judenburg, Schladming und Bruck an der Mur an die jeweiligen örtlichen Raiffeisenbanken wurde mit heutigem Tag durch die Hauptversammlung und den Aufsichtsrat der Landes-Hypothekenbank Steiermark AG beschlossen.

Die Übertragung soll mit Wirksamkeit 01.01.2021 durchgeführt werden. Die Wirksamkeit der Transaktionen ist teilweise noch von den jeweils notwendigen Zustimmungen der Gremien der jeweiligen örtlichen Raiffeisenbank abhängig.

Darüber hinaus bedürfen sämtliche Transaktionen noch einer allfällig notwendigen aufsichtsrechtlichen Bewilligung durch die österreichische Finanzmarktaufsicht.

Ende der Mitteilung euro adhoc

Emittent: Raiffeisen-Landesbank Steiermark AG
Kaiserfeldgasse 5-7
A-8010 Graz
Telefon: +43(0)316-8036-0
FAX: +43(0)316-8036-2437
Email: info@rlb-stmk.raiffeisen.at
WWW:
ISIN: -
Indizes:
Börsen: Wien
Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

Für nähere Informationen steht Dr. Ariane Pfleger/Raiffeisen-Landesbank
Steiermark AG (ariane.pfleger@rlbstmk.at) zur Verfügung.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0003