Theater, Operette, Tanz, Kabarett und Literatur

Von „Wirbel um die Wirtin“ in Kottingbrunn bis „Planlos“ in Frättingsdorf

St. Pölten (OTS/NLK) - Am Mittwoch, 29. Juli, macht das Lastkrafttheater mit seiner diesjährigen Produktion, „Wirbel um die Wirtin“ nach der Komödie „Mirandolina“ von Carlo Goldoni in der Regie von Nicole Fendesack, vor dem Schloss Kottingbrunn Station; Beginn ist um 19.30 Uhr. Am Freitag, 31. Juli, folgt eine Aufführung vor dem Volksheim Herzogenburg, am Samstag, 1. August, eine weitere am Platz hinter der Freiwilligen Feuerwehr von Höflein bei Bruck an der Leitha; Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr. Am Sonntag, 2. August, wird dann ab 18 Uhr am Leopold-Figl-Platz in Sitzenberg-Reidling gespielt. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen beim Lastkrafttheater unter 0699/111 275 43, Max Mayerhofer, und 0676/694 76 25, David Czifer, e-mail info@lastkrafttheater.com und www.lastkrafttheater.com.

Im Rahmen des „Cinema Paradiso Open Air Kinos am Rathausplatz“ von St. Pölten steht am Mittwoch, 29. Juli, zum ersten Mal ein „Tagebuchslam“ unter dem Sternenhimmel auf dem Programm; Beginn ist um 20 Uhr. Tags darauf, am Donnerstag, 30. Juli, tritt dann Lukas Resetarits ab 20.30 Uhr mit seinem aktuellen Soloprogramm „Wurscht” auf. Nähere Informationen und Karten beim Cinema Paradiso St. Pölten unter 02742/214 00 und www.cinema-paradiso.at/st-poelten.

In Asparn an der Zaya setzt der Filmhof Wein4tel sein Sommerprogramm am Donnerstag, 30. Juli, mit dem Kabarettabend „Genug" von und mit Isabel Meili fort. Beginn ist um 20 Uhr; nähere Informationen und Karten unter 0664/506 69 49, e-mail info@filmhof.at und www.filmhof.at.

Ebenfalls am Donnerstag, 30. Juli, feiert ab 20 Uhr im Hof der Pfarre St. Martin in Klosterneuburg Oscar Wildes politische Gesellschaftskomödie „Der ideale Gatte“ in einer von Johanna Rieger erstellten Klosterneuburger Fassung Premiere. Zu sehen ist die Produktion des Sommertheaters Klosterneuburg bis 22. August, jeweils Donnerstag bis Samstag ab 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten unter 0676/935 22 14, e-mail info@theaterklosterneuburg.at und https://theaterklosterneuburg.at.

Der „Kultur.Sommer.Semmering“ im Südbahnhotel am Semmering präsentiert am Donnerstag, 30. Juli, ab 18 Uhr das literarisch-musikalische Programm „Sommerfrische am Semmering“ mit Petra Morzé und den Wiener Instrumentalsolisten. Literatur und Musik kombiniert auch „Fein gehackt & grob gewürfelt“ am Samstag, 1. August, ab 15.30 Uhr: Julia Stemberger erzählt dabei Rezepte und Anekdoten von Julian Barnes, Woody Allen, David Sedaris und Isabel Allende, das Quartett Tango de Salón spielt Musik von Astor Piazzolla bis Kurt Weill. Dazu kommt in der Reihe „Novellen aus der Welt von gestern“ Elisabeth Orth mit Stefan Zweig und „Buchmendel“ am Freitag, 31. Juli, ab 15.30 Uhr bzw. Samstag, 1. August, ab 19.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten unter 02664/200 25, e-mail tourismus@semmering.gv.at und www.kultursommer-semmering.at.

Der „SommerSalon“ auf Schloss Wartholz in Reichenau an der Rax hingegen setzt sein Programm am Donnerstag, 30. Juli, mit einem Tanzabend inklusive Showeinlagen der Profitänzer Ivan und Maria Nastas fort. Am Donnerstag, 20. August, gibt es einen weiteren Termin; Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten unter 02666/522 89 und
https://schloss-wartholz.at/literatursalon/sommersalon-wartholz.

Am Freitag, 31. Juli, bringen Stefanie Reinsperger und Manuel Rubey ab 20.30 Uhr im „Schwimmenden Salon" im Thermalbad Bad Vöslau unter dem Titel „Finding Dylan” eine literarisch-musikalische Hommage an Bob Dylan auf die Bühne. Karten bei oeticket unter 01/960 96 und www.oeticket.com bzw. an der Kassa des Thermalbades; nähere Informationen unter 02252/76 26 60, e-mail office@thermalbad-voeslau.at und www.thermalbad-voeslau.at.

Am Freitag, 31. Juli, hat auch Johannes Leopold Mayer im Rahmen der Reihe „Zu Besuch bei Ludwig van“ im Beethovenhaus Baden die Musikredakteurin Mag. Eva Teimel, Koordinatorin der Beethoven-Aktivitäten in Ö1, zu Gast. Beginn ist um 19 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Beethovenhaus Baden unter 02252/868 00-630, e-mail willkommen@beethovenhaus-baden.at und www.beethovenhaus-baden.at.

In der Sommerarena der Bühne Baden wiederum feiert am Freitag, 31. Juli, ab 19.30 Uhr „Die blaue Mazur“ von Franz Lehár Premiere. Michael Lakner hat für seine Inszenierung der heuer 100 Jahre alten Operette eine exklusive, komplett neue Fassung erstellt (musikalische Leitung: Franz Josef Breznik). Gespielt wird eindreiviertel Stunden lang ohne Pause und ohne Chor und Ballett, dafür aber mit Oliver Baier als Conférencier. Folgetermine: 1., 8., 9., 16., 19., 22. und 28. August sowie 4. September jeweils ab 19.30 Uhr bzw. 5. September ab 18 Uhr. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne Baden unter 02252/225 22, e-mail ticket@buehnebaden.at und www.buehnebaden.at.

In der Wachauarena Melk ist am Freitag, 31. Juli, und Samstag, 1. August, jeweils ab 20.30 Uhr als vierte der insgesamt sechs rund einstündigen Kurz-Produktionen der „Sommerspiele Melk Xperiment – Pandemic Edition“ „Roll over Nestroy“, eine Begegnung mit Figuren und Couplets von Johann Nestroy in der Regie von Alexander Hauer, angesetzt. Nähere Informationen und Karten unter 02752/540 60, e-mail office@wachaukulturmelk.at und www.sommerspielemelk.at.
Beim „Reichenauer Kultursommer 2020“ im Seminar-Park-Hotel Hirschwang heißt es am Freitag, 31. Juli, ab 18 und 19.30 Uhr „Pluhar liest Pluhar“. Auf die Lyrik- und Prosalesung aus eigener Feder von Erika Pluhar folgt am Samstag, 1. August, ab 18 und 19.30 Uhr Tricky Niki mit seiner Bühnenshow „Best of Tricky Niki”. Nähere Informationen und Karten bei der Ticket-Hotline 05/7171-21800 und www.seminarparkhotel.at/kultursommer2020.

Die Wachaufestspiele Weißenkirchen präsentieren am Freitag, 31. Juli, ab 20 Uhr, am Samstag, 1. August, ab 20 Uhr und am Sonntag, 2. August, ab 19 Uhr im Teisenhoferhof Gabriel Baryllis Komödie „Butterbrot“ in der Regie von Martin Gesslbauer. Nähere Informationen und Karten bei den Wachaufestspielen Weißenkirchen unter 02715/2268 und www.wachaufestspiele.com.

Im Romantiktheater in Hadres steht am Freitag, 31. Juli, ab 15 Uhr die Uraufführung der musikalischen Krimikomödie „Die goldene Maske" von Roland Baumgartner auf dem Spielplan. Folgetermine: 6., 12. und 29. August jeweils ab 15 Uhr; um 11 Uhr startet ein kulinarisches Rahmenprogramm. Nähere Informationen und Karten unter 0664/238 05 51, e-mail clarabaumgartner@gmx.at und www.eventjet.at bzw. www.romantiktheater.jimdo.com.

Schließlich lädt die Freie Werkstatt Frättingsdorf am Samstag, 1. August, ab 19 Uhr zum Kabarettabend „Planlos“ von und mit Guggi Hofbauer. Nähere Informationen und Karten bei der Freien Werkstatt Frättingsdorf unter 0660/474 51 26 und e-mail josefkoch@tmo.at.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Rainer Hirschkorn
02742/9005-12175
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0007