Corona-Krise erfordert Restrukturierung der ATB Spielberg

Spielberg (OTS) - Die Covid-19 Krise hat auch die wirtschaftliche Situation der ATB Spielberg GmbH drastisch verschärft. Die vor allem Corona-bedingten starken Umsatzrückgänge, der daraus entstehende Preisdruck auf dem Absatzmarkt und die schlechten gesamtwirtschaftlichen Prognosen für die Industrie erfordern eine Neuausrichtung des Unternehmens. Dies wird vor allem Auswirkungen auf die Produktion in Spielberg haben, um den Standort in der Obersteiermark erhalten zu können.

Von diesen Maßnahmen sind leider 360 Mitarbeiter betroffen; die entsprechende Meldung zum Arbeitsmarktservice (AMS) erfolgte heute. Das Management steht im Austausch mit dem Betriebsrat, um zunächst im Rahmen der innerbetrieblichen Sozialpartnerschaft Lösungsansätze zu besprechen.

Rückfragen & Kontakt:

BSH advisors
Dr. Sabine Schnabel
presse@bsh-advisors.com
+43 1 99 69 912

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0005