No-Code-Integration durch Appians Robotic Workforce Manager in die RPA-Plattform von Automation Anywhere

Frankfurt, Deutschland (ots/PRNewswire) - Vereinfachte, vollautomatisierte Bot-Entwicklung bietet schnellere Time-to-Value und unternehmensweite Skalierbarkeit für "Human-in-Control"-RPA und intelligente Automatisierung

Appian (NASDAQ: APPN) integriert seine Robotic Workforce Manager-Lösung in die intelligente Automatisierungs-Enterprise-Plattform von Automation Anywhere. Die No-Code-Integration ermöglicht dem Center of Excellence (COE) eines Appian Kunden eine bessere Skalierbarkeit, Transparenz, Steuerung und Kontrolle - und zwar mit Hilfe der Robotic Process Automation (RPA) Digital Workforce von Automation Anywhere. Die Lösung kombiniert Mitarbeiter mit künstlicher Intelligenz (KI) in einem einzigen Workflow. Dies bedeutet eine effektivere Unternehmensautomatisierung, die Geschäftsprozesse beschleunigt, Betriebskosten sowie Fehler reduziert und herausragende Kundenerlebnisse schafft.

Die Low-Code-Automatisierungsplattform von Appian verknüpft Menschen, Daten und Systeme, um komplexe Arbeitsabläufe bis zu 20 Mal schneller als herkömmliche Entwicklungsmethoden zu automatisieren. Der Robotic Workforce Manager für die Automation Anywhere RPA-Plattform verfügt über ein Control Center, das datengesteuerte Einblicke in digitale Arbeitsabläufe liefert. Das Control Center überwacht alle Bots und automatisierten Prozesse mit Analysen und Dashboards. Damit ist eine zentrale Verwaltung von Problemen und Ausnahmen der digitalen Belegschaft möglich. Zudem verbessert es für die Anwender in den einzelnen Geschäftsbereichen den RPA-Self-Service. Damit sind diese in der Lage, Bots und Workflows zu starten und zu planen sowie den richtigen Mitarbeitern die richtigen Aufgaben zuzuweisen. So verbessern sich die Prozess-SLAs durch "Human-in-Control"-RPA.

Der Automation Planner der Lösung bietet einen zentralen Ort zur Verwaltung aller Aktivitäten zur Workflow- und Prozessautomatisierung. Hier werden Automatisierungsanfragen aus dem gesamten Unternehmen gesammelt und priorisiert. Er verwaltet und verfolgt alle Aktivitäten von der Anfrage bis zum Abschluss. Zudem ermöglicht der Automation Planner eine Wirkungs- und Wertanalyse von Bots und Workflows mit KI-Empfehlungen, um die Automatisierung im Unternehmen zu verbessern.

"Die Schaffung eines stimmigen, integrierten RPA-Programms steigert die End-to-End-Geschäftseffizienz mit Software-Bots. Sie können Geschäftsprozesse automatisieren und so die Produktivität der menschlichen Mitarbeiter steigern", erklärt Griffin Pickard, Director of Technology Alliance Program bei Automation Anywhere. "Dank der Zusammenarbeit mit Appian können unsere gemeinsamen Kunden die benötigte Zeit für die Erstellung und Produktion von Bots drastisch reduzieren", so Pickard weiter.

"RPA ist ein wesentlicher Bestandteil der modernen Workforce und liefert eine Geschwindigkeit und Genauigkeit, die Menschen nicht erreichen können. Aber der Mehrwert von RPA nimmt ab, wenn es als Silo behandelt wird, das vom Rest der Workforce getrennt ist", erläutert Malcolm Ross, Deputy CTO bei Appian. "Bei unserer Integration mit Automation Anywhere geht es darum, unseren gemeinsamen Kunden die Skalierung und Verwaltung ihrer Digital Workforce zusammen mit ihren menschlichen Mitarbeitern zu erleichtern."

Über Appian

Appian bietet eine Low-Code-Automatisierungsplattform, welche die Erstellung von wesentlichen Geschäftsanwendungen beschleunigt. Viele der weltweit größten Unternehmen nutzen Appian-Anwendungen, um die Kundenzufriedenheit zu verbessern, operative Exzellenz zu erreichen und das globale Risikomanagement sowie die Einhaltung der Compliance zu vereinfachen. Weitere Informationen finden Sie unter de.appian.com.

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1217026/Appian_RPA_application.jpg

Rückfragen & Kontakt:

Andrea Meienberg
Director
Marketing DACH
pr.dach@appian.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0011