Basketballspieler gründen Spieler-Gewerkschaft!

younion setzt nächsten Schritt in Richtung Sportgewerkschaft

Wien (OTS) - Die basketballfreie Zeit haben Thomas Schreiner, Paul Radakovics und Moritz Lanegger genützt, um eine Spielergewerkschaft für österreichische BasketballspielerInnen zu gründen. Die neu gegründete „die BasketballerInnen Vereinigung (dBV)“ wird sich unter dem Dach der younion _ Die Daseinsgewerkschaft eingliedern.++++

Moritz Lanegger, Vorsitzender: “Wir sprechen im Nationalteam schon seit Jahren darüber, eine Spielergewerkschaft zu gründen. Wir sind überglücklich, dass es jetzt geklappt hat.” Lanegger, Schreiner und Radakovics wurden bei der Gründungssitzung am 18.07.2020 in der younion _ Hall in Wien von den Spielervertretern der Vereine zum Vorstand der Vereinigung gewählt. Derzeit sind im Präsidium nur Spieler der österreichischen Herren bet-at-home Superliga oder Nationalteamspieler.

Lanegger: „Wie man im Namen schon erkennen kann, wollen wir für alle Spielerinnen und Spieler da sein. Ziel ist einerseits, im professionellen und semiprofessionellen Bereich das Berufsbild zu verbessern und andererseits, die Bedingungen für alle Athletinnen und Athleten attraktiver zu gestalten. Während der Corona Krise haben wir gemerkt, dass wir SpielerInnen keine Anlaufstelle bei vertraglichen oder rechtlichen Fragen haben. Uns muss bewusst werden, dass auch wir Rechte haben. Zusammen mit der Gewerkschaft können wir unsere Stimmen vereinen und gemeinsam für unsere Rechte einstehen.”

Christian Meidlinger, Vorsitzender der younion: „Zu oft wird vergessen, dass professionelle SportlerInnen auch ArbeitnehmerInnen sind. Wir begrüßen unsere neuen Kolleginnen und Kollegen und werden sie nach Kräften unterstützen und vertreten.“

Auf den ersten Agenden der dBV stehen die Mitgliedergewinnung und erste Gespräche mit dem Verband und Vereinen. Lanegger: ”Es wird im Basketball oft von einer Professionalisierung gesprochen, aber bei uns SpielerInnen stagnieren wir bei diesem Prozess seit Jahren. Wir wollen gemeinsam mit dem Verband und den Vereinen Wege zur Verbesserung finden. Die VdF (Vereinigung der Fußballer) leistet seit Jahren unglaublich wertvolle Arbeit für die Fußballer, an diesem Vorbild wollen wir uns orientieren. Für die tatkräftige Hilfe von Gernot Baumgartner, der VdF und der younion will ich mich im Namen aller SpielerInnen recht herzlich bedanken. Ohne ihre Expertise wäre eine so rasche Gründung nicht möglich gewesen.”

Gernot Baumgartner, Vorsitzender Sektion Sport in der younion: „Ich bin hoch erfreut über den Mut und die Initiative der Basketballspieler. Dies ist ein weiterer großer Schritt Richtung Sportgewerkschaft. Es bleibt zu hoffen, dass sich auch weitere SportlerInnen aus anderen Sportarten auf die Beine stellen.”

Rückfragen & Kontakt:

younion _ Die Daseinsgewerkschaft
Referat für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit
T: +43 1 313 16 83615
M: presse@younion.at
www.younion.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0002