Neuer Miteigentümer: Internationale Strategie der Modul University wird fortgesetzt

Wien (OTS) - Die Wirtschaftskammer Wien hat nach einem strategischen Partner für eine noch offensivere Internationalisierung der Modul University gesucht und im britischen Investor Suresh Sivagnanam einen idealen neuen Mehrheitseigentümer gefunden. Damit hat die Modul University Vienna beste Voraussetzungen den bisher sehr erfolgreich beschrittenen internationalen Weg fortzusetzen.

„Ich fühle mich geehrt, mit dieser verantwortungsvollen Aufgabe betraut zu werden und freue mich sehr über diese große Chance. Gemeinsam mit der Wirtschaftskammer Wien und allen Mitgliedern der Modul Community werde ich mich dafür einsetzen, die Entwicklung der Modul University Vienna auf nationaler und internationaler Ebene sicherzustellen“, unterstreicht Suresh Sivagnanam.

Mithilfe des neuen Partners will die Modul University das Forschungsangebot erweitern und ihr Studienangebot weiter ausbauen. Rektor Karl Wöber dazu: „Ich möchte noch nicht allzu viel verraten, aber mit der Unterstützung des neuen Miteigentümers Suresh Sivagnanam wollen wir die zukünftigen Herausforderungen von Technologie, Ökonomie und Mensch erforschen und mittels zusätzlicher Studien mehr als 1.000 Studierende in nur drei Jahre auf die Digitalisierung der Wirtschaft noch besser vorbereiten.“

Die Wiener Privatuniversität wurde 2007 mit dem Schwerpunkt Tourismus von der Wirtschaftskammer Wien gegründet. Seither stiegen die Studierendenzahlen kontinuierlich und das Studienangebot wurde dementsprechend vergrößert. Heute bietet die Universität ein zukunftsorientiertes Wirtschaftsstudium und viele attraktive Spezialisierungen in den Bereichen Tourismus, Internationales Management, Sustainability und Neu Medientechnologie an. Waren es zu Beginn 70 Studierende, so sind es nun schon 800, die am Kahlenberg studieren. In den letzten zehn Jahren graduierten 1.100 Studierende aus mehr als 100 Ländern an der Privatuni. Vor wenigen Wochen wurde die Modul University Vienna in U-Multirank, dem Hochschulranking der Europäischen Union, in der Kategorie "Am häufigsten zitierte Veröffentlichungen" erneut wieder unter die besten 25 Universitäten der Welt gereiht. Auf der wissenschaftlichen Haben-Seite können mehr als 1.600 Publikationen, über 750 Konferenzteilnahmen und 88 abgeschlossene Forschungsprojekte verbucht werden – die Uni wurde außerdem mit dem Staatspreis für nachhaltige Entwicklung ausgezeichnet.

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Wien
Chef vom Dienst
Presse und Newsroom
01 51450 1585
presse@wkw.at
news.wko.at

Modul University Vienna
Mag. Elisabeth Sekulin-Kosmath
Head of Global Recruitment, Marketing & Communications
+43 1 320 35 55104
+430664 8454 691
elisabeth.sekulin@modul.ac.at
https://www.modul.ac.at/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WHK0002