AVISO PK 23. JULI VÖPE + GBH: Baugenehmigungen beschleunigen – lasst uns arbeiten

Mit Arbeit aus der Krise: 25 Mrd. Euro warten darauf, auf österreichischen Baustellen anzukommen

Wien (OTS) - Das Corona-Virus macht eine ungewöhnliche, aber vernünftige Partnerschaft möglich. Die VÖPE (Vereinigung Österreichischer Projektentwickler) und die GBH (Gewerkschaft Bau-Holz) starten eine gemeinsame Initiative. Es geht um baureife Projekte mit einem Gesamtvolumen von 25 Milliarden Euro, welche mangels Bescheiden und Beschlüssen derzeit „auf Eis” liegen.++++

Im Zuge der Pressekonferenz wird aufzeigt, was notwendig ist, um 250.000 Arbeitsplätze in den nächsten Jahren zu sichern und zu schaffen.

Das wäre das beste und größte Konjunkturpaket, um aus der Krise herauszukommen. Lassen wir mit privatem Kapital die Euros auf die Baustellen, um Arbeitsplätze zu sichern und zu schaffen.

Donnerstag, 23. Juli 2020, 10.00 Uhr, Presseclub Concordia, Bankgasse 8, 1010 Wien

Die PK wird auch im Online-Raum der Concordia auf der Plattform „Zoom” durchgeführt

Ihre Gesprächspartner

Josef Muchitsch, Bundesvorsitzender Gewerkschaft Bau-Holz

CEO Mag. Erwin Soravia, Präsident der VÖPE

Anmeldung unter thomas.trabi@gbh.at erforderlich: Die Pressekonferenz wird auch im Online-Raum der Concordia auf der Plattform „Zoom” durchgeführt. Die Zugangsdaten erhalten Sie nach der Anmeldung. Wir bitten Sie beim Eintritt Ihren Vor- und Nachnamen anzugeben.

Rückfragen & Kontakt:

Thomas TRABI, M.A: GBH-Presse, 0043 664 614 55 17 und Alexandra Seyer-Gmeinbauer: VÖPE-Presse, 0043 664 132 99 93

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0001