FernFH bekommt weitere Geschäftsführerin

Elfriede Riesinger wechselt an die Ferdinand Porsche FernFH

Wiener Neustadt (OTS) - „Mit großer Freude beginne ich meine Tätigkeit hier in Wiener Neustadt für die FernFH. Der spannende Ansatz des selbstgesteuerten Lernens kombiniert mit engem persönlichem Austausch mit Lehrenden und Studierenden hat mich sofort begeistert,“ sagt Elfriede Riesinger, die seit 1. Juli zweite Geschäftsführerin an der Ferdinand Porsche FernFH ist.

Die Neulengbacherin startete ihre Karriere 1991 im Amt der Niederösterreichischen Landesregierung, in der Bezirkshauptmannschaft in St. Pölten. Dort fungierte sie als Fachreferentin, Bereichsleiterin sowie stellvertretende Abteilungsleiterin in der Abteilung Wasserrecht und Schifffahrt. Von 2000 bis 2006 war sie Mitglied im Bundesumweltsenat.

Im Juli 2004 übernahm Riesinger die Position der Geschäftsführerin der NÖ Landeskliniken-Holding im Bereich Personal, PR und Recht.

Nach der Geburt ihres Sohnes und einer elfmonatigen Karenzzeit war sie ab Jänner 2010 drei Jahre lang Abteilungsleiterin im NÖ Gesundheits- und Sozialfonds. Ab 2013 war Elfriede Riesinger dort als Geschäftsführerin tätig, nun wechselt sie an die FernFH. „Ich möchte mithelfen, das Angebot der FernFH weiter auszubauen und möglichst viele Studierende von den Vorteilen der zukunftsgerichteten Methode des Blended Learnings überzeugen“, so Riesinger.

FernFH-Geschäftsführer Axel Jungwirth freut sich über die Verstärkung: „Mit Elfriede Riesinger kommt eine erfahrene Expertin ins Geschäftsführungsteam der FernFH. Ich wünsche ihr einen guten Start bei uns und freue mich sehr auf die Zusammenarbeit.“

Rückfragen & Kontakt:

Ferdinand Porsche FernFH
Andrea Huttegger
Mitarbeiterin Unternehmenskommunikation
+43 664 8817 7522
andrea.huttegger@fernfh.ac.at
www.fernfh.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPF0001