EANS-Hauptversammlung: AT & S Austria Technologie & Systemtechnik Aktiengesellschaft / Ergebnisse zur Hauptversammlung

Information zur Hauptversammlung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

09.07.2020

Die heutige 26. ordentliche Hauptversammlung der AT & S Austria Technologie und Systemtechnik Aktiengesellschaft (AT&S), die aufgrund der COVID-19-Pandemie virtuell durchgeführt wurde, hat eine Dividende in Höhe von 0,25 EUR je Aktie für das Geschäftsjahr 2019/20 beschlossen. Ex-Tag ist der 28. Juli 2020, Nachweisstichtag der 29. Juli 2020 und Dividendenzahltag der 30. Juli 2020.

Zum Abschlussprüfer für den Jahresabschluss und den Konzernabschluss für das Geschäftsjahr 2020/21 wurde die Deloitte Audit Wirtschaftsprüfungs GmbH bestellt.

Mit Ablauf der Hauptversammlung scheiden Ing. Willibald Dörflinger, Dkfm. Karl Fink und Dipl. Ing. Albert Hochleitner auf eigenen Wunsch aus dem Aufsichtsrat aus. Ihnen gilt seitens des Unternehmens und des Aufsichtsrates Dank für die langjährige, kompetente Mitarbeit. Besonderer Dank gilt Willibald Dörflinger, der aufgrund seiner unternehmerischen Initiative und Expertise maßgeblich an der Entwicklung von AT&S von einem Leiterplattenhersteller zu einem börsennotierten und weltweit agierenden Konzern mitwirkte. Er war 1994 beteiligt am Management-Buyout der AT&S und war bis 2005 zuerst geschäftsführender Gesellschafter, dann Vorstand und zuletzt Vorstandsvorsitzender. Im Jahr 2005 wechselte er in den Aufsichtsrat der AT&S. Willibald Dörflinger wird dem Unternehmen auch weiterhin als Kernaktionär verbunden sein.

Lars Reger, Prof. Dr. Hermann Eul, Mag. Robert Lasshofer und Dipl.-Ing. (FH) Georg Hansis wurden erstmals in den Aufsichtsrat gewählt. Nach Auslaufen der regulären Funktionsperiode wurde Dr. Hannes Androsch erneut in den Aufsichtsrat gewählt. Die Aufsichtsratsmitglieder wurden für die satzungsmäßige Höchstdauer gewählt (das ist bis zum Ende der Hauptversammlung, die über die Entlastung für das Geschäftsjahr 2024/25 beschließt). In diesem Zusammenhang wurde die Anzahl der Kapitalvertreter im Aufsichtsrat um eine Person von acht Mitglieder auf insgesamt neun Mitglieder erhöht.

Der Aufsichtsrat der AT&S setzt sich damit wie folgt zusammen: Dr. Hannes Androsch, DDr. Regina Prehofer, Dr. Georg Riedl, Dr. Gertrude Tumpel-Gugerell, Dr. Karin Schaupp, Lars Reger, Prof. Dr. Hermann Eul, Mag. Robert Lasshofer und Dipl.-Ing. (FH) Georg Hansis. Weiters besteht der Aufsichtsrat aus den vom Betriebsrat entsandten Herren Wolfgang Fleck, Günter Pint, Siegfried Trauch und Günther Wölfler.

Zudem wurde in der heutigen Hauptversammlung eine Aktualisierung und Neufassung der Satzung der Gesellschaft beschlossen. Ziel dieser Änderung war insbesondere die Anpassung der Satzung an neue Entwicklungen und die aktuelle Marktpraxis.

Auch alle sonstigen zur Beschlussfassung vorgelegten Tagesordnungspunkte wurden von den bei der Hauptversammlung vertretenen Aktionären angenommen.

Die Abstimmungsergebnisse der ordentlichen AT&S Hauptversammlung 2020 finden Sie unter www.ats.net [http://www.ats.net/].

Ende der Mitteilung euro adhoc

Emittent: AT & S Austria Technologie & Systemtechnik Aktiengesellschaft Fabriksgasse 13
A-8700 Leoben
Telefon: 03842 200-0
FAX:
Email: ir@ats.net
WWW: www.ats.net
ISIN: AT0000969985
Indizes: VÖNIX, ATX, ATX GP, WBI
Börsen: Wien
Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

Gerda Königstorfer, Director Investor Relations
Mobile: +43 676 89555925
Email: g.koenigstorfer@ats.net

Gerald Reischl, Director Communications & Public Relations
Mobil: +43 664 8859-2452; g.reischl@ats.net

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0005