Cavalry überzeichnet zweiten Fonds auf 80 Mio. Euro in Zeiten von COVID-19

Über 150 hochkarätige Investoren aus sechs Kontinenten verhelfen Portfoliounternehmen zum Erfolg

Berlin (ots) - Cavalry, der führende Venture Capitalist im Aufbau aktiver Communitys zwischen Investoren und Portfoliounternehmen, gibt das Closing seiner zweiten Fondsgeneration bekannt. Mit 80 Mio. Euro konnte das Volumen auf mehr als das 3,5-fache des ersten Fonds ausgebaut werden. Die nun verfügbaren Mittel erlauben es, Anschlussfinanzierungen von Portfoliounternehmen noch stärker zu begleiten. Da Cavalry's Team mit einer Quote von mehr als 80% vier Mal so viele Portfoliounternehmen zu einer Anschlussfinanzierung führt wie der europäische Durchschnitt, war dies im Aufbau des Fonds besonders relevant. "Mit Cavalry als Investor genießt man Zugang zu einem großen Pool an hochkarätigen und engagierten Angel-Investoren. Sobald unsere Plattform im Hintergrund zu arbeiten beginnt, entstehen Mehrwerte für alle Beteiligten", erklärt Rouven Dresselhaus, Managing Partner, und fügt hinzu: "Unternehmer wie Investoren genießen die Vorteile unseres einzigartigen Angebotes".

Cavalry baut auf einem strategisch kuratierten Investoren-Netzwerk auf, das eine führende Rolle im internationalen Vergleich einnimmt. Es ist die vermutlich größte und aktivste Gründer-/Investoren-Community aller Frühphasenfonds der DACH-Region. Die involvierten Kavallerist*innen verfügen über Fachkenntnisse aus allen für die Unternehmensentwicklung relevanten Bereichen, wie bspw. HR, Vertrieb, PR, Fundraising, Recht oder Internationalisierung. Über das 14-köpfige Team des Fonds sagt Stefan Walter, Managing Partner von Cavalry: "Unser Mantra war schon immer: 'Was ist das Beste für unsere Start-ups?' Wenn wir uns zurückhalten sollen und die Gründer ihre Arbeit ungestört machen möchten, dann halten wir uns zurück. Aber wenn uns Gründer um Unterstützung bitten, können sie sich darauf verlassen, dass wir für sie da sind - zu jeder Tages- und Nachtzeit."

Typischerweise investiert Cavalry mit den ersten Business Angels. Zu den sechs Dutzend Investoren, mit denen das Team international eng zusammenarbeitet, zählen Personen wie Nalden (WeTransfer), Martin Henk (Pipedrive), Dr. Philipp Kreibohm (SB21, home24), Nico Rosberg (Sustainability Entrepreneur und F1-Weltmeister), Viktoriya Tigipko (TA Ventures), Myke Naef (Uebermorgen.vc, Doodle), Emmanuel Thomassin (Delivery Hero), Gero Decker (Signavio), Joshua Cornelius & Mehmet Yilmaz (Freeletics), Tobias Balling (Blinkist), Felix Jahn (Rocket Internet, McMakler) sowie Partner führender Fonds aus Europa und den USA.

Was es für Cavalry bedeutet über ein breites Netzwerk zu verfügen, wird durch das "Kleine-Welt-Phänomen" ersichtlich. "Immer wenn ich Cavalry um eine relevante Kontaktvermittlung bitte, ist das Team entweder direkt oder maximal über drei Ecken mit der Zielperson verbunden", beschreibt Michael Grupp, CEO des Portfoliounternehmens BRYTER den Mehrwert des Fonds: "Das Team sorgt dafür, dass diese Kontaktvermittlungen auch fruchten!"

Cavalry II ist die erste Generation der Partnerschaft, die auch mit institutionellen Geldern finanziert wurde. Cavalry II ist die erste Fondsgeneration von Cavalry mit institutionellen Investoren. "Als der European Investment Fund 2016 zum ersten Mal den Saloon von Cavalry betrat, war der Proof of Concept der Strategie und des Set-ups mit Entrepreneurial Partners und einer hohen Anzahl hochwertiger Investoren und Angels, die es zu managen gilt, für uns noch nicht erbracht", erinnert sich Carsten Just, Leiter der ERP-EIF-Fazilität des EIF. "Die Entwicklung seit 2016 hat uns jedoch überzeugt, ein Ankerinvestor im neuen Fonds zu werden, um gemeinsam mit Cavalry innovative KMUs in Deutschland und darüber hinaus zu unterstützen."

Über Cavalry Ventures:

Cavalry Ventures ist ein in Berlin ansässiger Frühphasenfonds, der europäische Start-ups mit unternehmerischem Know-how und finanziellen Mitteln unterstützt. Nachdem das 14-köpfige Team um Rouven Dresselhaus, Claude Ritter und Stefan Walter aus seinem ersten Fonds (2016) in Unternehmen wie McMakler, Rekki und PlanRadar investierte, hat es nun erfolgreich die zweite Fondsgeneration gestartet, um die unternehmerische Unterstützung der Portfoliounternehmen auszuweiten.

Rückfragen & Kontakt:

Rouven Dresselhaus
+49 30 55570962
press@cavalry.vc
www.cavalry.vc/press

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0008