In memoriam Ennio Morricone ändert der ORF sein Programm: „Für eine Handvoll Dollar“ am 7. Juli in ORF 1

Außerdem: Nachrufe im „kulturMontag“ in ORF 2 und in „Kultur Heute“ in ORF III

Wien (OTS) - Der legendäre Komponist des Italowestern-Soundtrack und mehrfache Oscar-Preisträger, der unter anderem die Musik zu „Spiel mir das Lied vom Tod“ komponierte, verstarb 91-jährig in Rom. In memoriam Ennio Morricone ändert der ORF sein Programm und zeigt am Dienstag, dem 7. Juli 2020, um 23.50 Uhr in ORF 1 den ersten Teil von Sergio Leones Italowestern-Trilogie „Für eine Handvoll Dollar“. Bereits heute, am Montag, dem 6. Juli, blickt ORF 2 im „kulturMontag“ (22.30 Uhr) sowie ORF III in „Kultur Heute“ (19.45 Uhr) auf das Leben und die Karriere des Ausnahme-Komponisten. Weitere Programmpunkte in memoriam Ennio Morricone in ORF III sind in Planung. Auch Ö1 ändert sein Programm und sendet, ebenfalls heute, in der Sendereihe „Spielräume“ um 17.30 Uhr „Spiel mir das Lied von Morricone“.

„Für eine Handvoll Dollar“ am 7. Juli, um 23.50 Uhr in ORF 1

Das mexikanische San Miguel wird von zwei rivalisierenden Banden terrorisiert. Die Roccos haben Armeetrupps niedergemetzelt und deren Goldvorräte gestohlen. Daran wollen auch die Baxters kommen. Plötzlich kommt ein Fremder in die Stadt. Der Desperado Joe (Clint Eastwood) beginnt ein gefährliches Spiel: Es gelingt ihm, die beiden Banden gegeneinander auszuspielen und die attraktive Marisol (Marianne Koch), die von Ramon Rocca (Gian Maria Volonté) gefangen gehalten wird, zu befreien – und mit dem Gold zu entkommen.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0006